Würzburg
Suchaktion

Zehnjähriger in Würzburg auf Abwegen

Ihren zehnjährigen Sohn meldeten am Donnerstagnachmittag Eltern aus dem Würzburger Stadtteil Heuchelhof als vermisst. Der Junge sollte gegen 10.30 Uhr mit der Straßenbahn zu seiner Oma nach Heidingsfeld fahren. Dort war er aber nicht angekommen. Erst gegen 16.30 Uhr gab es Entwarnung.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild: FT-Archiv
Symbolbild: FT-Archiv
Gegen 13.30 Uhr wurde die Polizei informiert. Suchmaßnahmen, insbesondere an den öffentlichen Spielplätzen in Heidingsfeld und am Heuchelhof, wurden gestartet, gleichzeitig schauten sich andere Streifenbesatzungen in der Innenstadt um.

Um 16.30 Uhr gab es Entwarnung: Der Bub war auf dem Weg zur Oma noch bei einem Freund vorbei gegangen. Dort hatte man sich kurzerhand entschlossen, zusammen mit der Mama des Freundes ins Kino zu gehen. Der Junge hatte noch versucht seine Eltern telefonisch zu informieren, dort hatte aber niemand abgehoben. So nahm die Aktion einige Stunden später seinen Lauf.




was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren