Dettelbach

Zehn Jahre Lesepaten in Dettelbach

Die Lesepaten der Stadtbibliothek Dettelbach feiern in diesem Jahr ihr zehnjähriges Bestehen. Aus diesem Anlass haben sich die Lesepaten getroffen und die vergangenen zehn Jahre und ihre Aktionen Revue passieren lassen, heißt es in einer Pressemitteilung.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die aktuelle Lesepaten von links: Gabi Aumann-Hirth, Wolfram Kress, Meike Hartlieb, Lea Bühler (Bibliotheksleiterin in Elternzeit) und Bibliotheksmitarbeiterin Helene Sauter. Foto: Walter Sauter
+3 Bilder

Die Lesepaten der Stadtbibliothek Dettelbach feiern in diesem Jahr ihr zehnjähriges Bestehen. Aus diesem Anlass haben sich die Lesepaten getroffen und die vergangenen zehn Jahre und ihre Aktionen Revue passieren lassen, heißt es in einer Pressemitteilung.

Im Herbst 2009 hatte die Leiterin der Stadtbibliothek, Lea Bühler, die Idee, wöchentlich eine Lesestunde von Ehrenamtlichen anzubieten. Schnell fanden sich einige Interessierte. Auch die ehemalige Bibliotheksleiterin Annemarie Mansourie war mit im Boot. Begeistert kommen seitdem die Kinder ab vier Jahren zu den Lesestunden, die jeden Donnerstag um 16 Uhr angeboten werden. Dabei wird von den Lesepaten aus den neuesten Bilderbüchern vorgelesen.

Außerdem beteiligten sich die Lesepaten beim Ferienpass der Stadt Dettelbach mit einer Rallye und bei den Adventsstationen mit einem Bilderbuchkino. Auch Bastelaktionen zu Ostern oder Spielnachmittage waren schon im Programm. Der Renner sind die Gruselnächte, die die Lesepaten im Herbst anbieten. Auch wenn mit Gabi Aumann-Hirth und Meike Hartlieb zwei Lesepaten fast zehn Jahre dabei sind, freut sich die Truppe auf Unterstützung und neue Gesichter, die Spaß haben, Kindern vorzulesen oder mit ihnen zu basteln.

Für  Kinder ab vier Jahrenist das Bilderbuchkino “Kalt erwischt“ am Sonntag, 1. Dezember, um 16 Uhr im Rahmen der Adventsstationen.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren