WILLANZHEIM

Zähneputzen will gelernt sein

„Tri, Tra Trulalla, die Zahnärztin ist wieder da“ hieß es beim Besuch von Zahnärztin Dr. Martina Rohleder aus Iphofen in der Katholischen Kindertagesstätte St. Martin in Willanzheim. Die Ärztin überraschte die Tiger- und Bärenkinder diesmal mit einem Kasperltheater.
Artikel drucken Artikel einbetten
Zähneputzen will gelernt sein
(zis) „Tri, Tra Trulalla, die Zahnärztin ist wieder da“ hieß es beim Besuch von Zahnärztin Dr. Martina Rohleder aus Iphofen in der Katholischen Kindertagesstätte St. Martin in Willanzheim. Die Ärztin überraschte die Tiger- und Bärenkinder diesmal mit einem Kasperltheater. Darin ging es um ein Krokodil, das sich nicht die Zähne putzen wollte und Zahnschmerzen bekam. Mit einer Zange bewaffnet kam Kasperle zu Hilfe und zog den Zahn des Krokodils. Damit das nicht mehr passiert, erklärte Kasperle, wie man richtig Zähne putzt. Danach durften die Kinder selbst putzen. Rohleder hatte für jedes Kind Zahnbürste, Becher und Zahncreme mitgebracht. Foto: Foto: Sigrid Brehm
„Tri, Tra Trulalla, die Zahnärztin ist wieder da“ hieß es beim Besuch von Zahnärztin Dr. Martina Rohleder aus Iphofen in der Katholischen Kindertagesstätte St. Martin in Willanzheim. Die Ärztin überraschte die Tiger- und Bärenkinder diesmal mit einem Kasperltheater. Darin ging es um ein Krokodil, das sich nicht die Zähne putzen wollte und Zahnschmerzen bekam. Mit einer Zange bewaffnet kam Kasperle zu Hilfe und zog den Zahn des Krokodils. Damit das nicht mehr passiert, erklärte Kasperle, wie man richtig Zähne putzt. Danach durften die Kinder selbst putzen. Rohleder hatte für jedes Kind Zahnbürste, Becher und Zahncreme mitgebracht.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.