Laden...
Iphofen

Winterzauber bei den Waldkindern in Iphofen

Bei frühlingshaften Temperaturen trafen sich am Samstag die Iphöfer Waldkinder, ihre Eltern und Angehörigen zum "Winterzauber" beim Waldpavillon. Zur Einstimmung in den Nachmittag sangen alle gemeinsam ein Lied vom "Specht", begleitet von den Kindern mit einem kräftigen Tock, Tock, Tock auf Klangstäben. Danach überraschte das Erzieherteam mit einem Figurentheater nach dem Bilderbuch "Ein Apfel  für alle" von Feridun Oral. Im Anschluss lockte laut einer Pressemitteilung ein leckeres Büffet, zu dem alle Waldkinderfamilien etwas beigetragen hatten. Außerdem gab es Würstchen, Stockbrot und Fächerkartoffeln vom Lagerfeuer. Dank des schönen Wetters genossen die Besucher die Gespräche in geselliger Runde, konnten Zielwerfen mit Weidenringen üben oder Spinnen und Spinnennetz mit Naturmaterialien basteln. Der Waldkindergarten in Iphofen besteht seit September 2019 und ist vorübergehend im Mittelwald-Informationspavillon bei der Bildeiche untergebracht.
Artikel drucken Artikel einbetten
Das Erzieherteam überraschte mit einem Figurentheater nach dem Bilderbuch "Ein Apfel für alle" von Feridun Oral. Foto: Marion Beringer

Bei frühlingshaften Temperaturen trafen sich am Samstag die Iphöfer Waldkinder, ihre Eltern und Angehörigen zum "Winterzauber" beim Waldpavillon. Zur Einstimmung in den Nachmittag sangen alle gemeinsam ein Lied vom "Specht", begleitet von den Kindern mit einem kräftigen Tock, Tock, Tock auf Klangstäben. Danach überraschte das Erzieherteam mit einem Figurentheater nach dem Bilderbuch "Ein Apfel  für alle" von Feridun Oral. Im Anschluss lockte laut einer Pressemitteilung ein leckeres Büffet, zu dem alle Waldkinderfamilien etwas beigetragen hatten. Außerdem gab es Würstchen, Stockbrot und Fächerkartoffeln vom Lagerfeuer. Dank des schönen Wetters genossen die Besucher die Gespräche in geselliger Runde, konnten Zielwerfen mit Weidenringen üben oder Spinnen und Spinnennetz mit Naturmaterialien basteln. Der Waldkindergarten in Iphofen besteht seit September 2019 und ist vorübergehend im Mittelwald-Informationspavillon bei der Bildeiche untergebracht.