Brünnau

Wintermärchenwanderung mit Fackeln

In Brünnau fand vor kurzem die erste  Wintermärchenwanderung statt. Nach einer besinnlichen Andacht machten sich Jung und Alt mit Fackeln und Lichtern zu einer Märchenwanderung auf. Die Kinder durften mit dem Hirten Simon dessen verlorenes Schaf suchen und trafen unterwegs ein paar einsame Gestalten. Den Abschluss fand die Wanderung laut Pressemitteilung auf dem weihnachtlich dekorierten Kirchplatz. Dort gab es neben Stockbrot und Waffeln auch Herzhaftes, wie Bratwurst und Gulaschsuppe. Für das leibliche Wohl zeichnete sich die Feuerwehr Brünnau verantwortlich.
Artikel drucken Artikel einbetten

In Brünnau fand vor kurzem die erste  Wintermärchenwanderung statt. Nach einer besinnlichen Andacht machten sich Jung und Alt mit Fackeln und Lichtern zu einer Märchenwanderung auf. Die Kinder durften mit dem Hirten Simon dessen verlorenes Schaf suchen und trafen unterwegs ein paar einsame Gestalten. Den Abschluss fand die Wanderung laut Pressemitteilung auf dem weihnachtlich dekorierten Kirchplatz. Dort gab es neben Stockbrot und Waffeln auch Herzhaftes, wie Bratwurst und Gulaschsuppe. Für das leibliche Wohl zeichnete sich die Feuerwehr Brünnau verantwortlich.

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren