VOLKACH

Winterdorf lebt dank Sponsoren

9000 Euro sind bei der jüngsten Sponsorenaktion für den Volkacher Winterzauber 2014 zusammengekommen. „Das ist Rekord“, freute sich Organisator Marco Maiberger beim Warmup im nostalgischen Winterdorf am Freitagabend über die stolze Summe.
Artikel drucken Artikel einbetten
Sponsoren stellen Rekord auf: Mit 9000 Euro unterstützt Volkachs Geschäftswelt den Winterzauber 2014. Jetzt trafen sich die Sponsoren zum Warmup mit (hinten von links) Bernd Wolf, Martin Weber, Roland Rössert, Madeleine Hofmann, Thomas Merker, Wolfgang Kober, Steffen Beuerlein, Markus Bohlender-Saukel, Peter Mahler, Gert Weichsel, (vorne von links) Joachim Kern, Marco Maiberger, Reinhold Reichl und Sonja Straetemans. Foto: Foto: Peter Pfannes

9000 Euro sind bei der jüngsten Sponsorenaktion für den Volkacher Winterzauber 2014 zusammengekommen. „Das ist Rekord“, freute sich Organisator Marco Maiberger beim Warmup im nostalgischen Winterdorf am Freitagabend über die stolze Summe.

Am Neujahrstag ab 15 Uhr startet der Winterzauber auf dem Marktplatz mit Glühwein und Stockbrot in seine sechste Auflage. Bis zum Dreikönigstag bieten 13 Unternehmen, der örtliche Gewerbeverband, die Tourist-Information und die Stadt Volkach in Zusammenarbeit mit der Schaustellerfamilie Straetemans und Krzenck (Bad Windsheim) ein abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt.

Die Sponsorengelder sind laut Maiberger notwendig, um das Winterdorf überhaupt auf die Beine stellen zu können. Die Familie der Unterstützer wachse von Jahr zu Jahr stetig an.

„Ohne diese Unterstützer könnten die täglichen Kosten nicht gedeckt werden. Durch das finanzielle Engagement können wir einen attraktiven Programm-Mix und alle Musik- und Kinder-Aktionen ohne Eintrittsgelder anbieten“, so der Tourismuschef. Vorbildcharakter hat die Sponsorenaktion für zweiten Bürgermeister Reinhold Reichl. „Die Stadt ist leider nicht auf Rosen gebettet. Wir sind deshalb sehr dankbar für die finanzielle Unterstützung“, so Reichl.

Von dem Sponsorenrekord profitiert das Familienprogramm. Für den Nachwuchs gibt es täglich kurzweilige Programmpunkte wie Kindertheater „Clown im Karton“, Korbtheater „Ein Schnabel voller Glück“ und das Mitmach-Zaubertheater „Augenblick“. Die Gruppe „Frank & Frey“ serviert den Besuchern einen abenteuerlichen Schaukampf mit Axt, Schwert und Humor. Der Ballonkünstler „Punchinello“ wird zum Winterzauber-Finale lustige Ballonfiguren zaubern.

Das nostalgische Kinderland lädt an allen Tagen mit neuen Spielideen zum Verweilen ein. Am Sonntag, 5. Januar, fährt zwischen 15 und 17 Uhr eine Pferdekutsche in der Altstadt umher. Die Kindertheater-Veranstaltungen finden bei Regen im Foyer der Tourist-Info statt.

Bei den Winterzauber-Spielen ohne Grenzen können Sportvereine bei Geschicklichkeitsspielen eine Finanzspritze für ihre Vereinskasse ergattern. Närrisch geht es am Sonntag, 5. Januar, beim närrischen Rathaussturm der Karnevalsvereinigung Obervolkach zu. Um 18.15 Uhr wird das Rathaus mit Unterstützung von mehreren Fastnachtsvereinen und dem Spielmannszugs Wiesenbronn gestürmt. Auf der Party-Bühne stehen Live-Bands wie „Work of Art“, „Daniel T Coates Band“, „Grumis“ und „Cavallinis“. Der Neujahrs-Klassiker mit der Stadtkapelle Volkach darf nicht fehlen. Zum krönenden Winterzauber-Abschluss erhellt ein Feuerwerk den Altstadthimmel.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.