GNODSTADT

Willi Düll 67 Jahre aktiver Sänger

Höhepunkt der Weihnachtsfeier beim Männergesangverein 1869 Gnodstadt war die Ehrung verdienter Sangesfreunde. Vorsitzender Winfried Heinkel beschrieb die Jubilare als Zeugen eines gesunden Vereinslebens, der wiederum wichtig für eine funktionierende Dorfgemeinschaft sei.
Artikel drucken Artikel einbetten
Willi Düll 67 Jahre aktiver Sänger
(bag) Höhepunkt der Weihnachtsfeier beim Männergesangverein 1869 Gnodstadt war die Ehrung verdienter Sangesfreunde. Vorsitzender Winfried Heinkel beschrieb die Jubilare als Zeugen eines gesunden Vereinslebens, der wiederum wichtig für eine funktionierende Dorfgemeinschaft sei. Zusammen mit seinem Stellvertreter Robert Leuerer und dem Vorsitzenden der Sängergruppe Uffenheim Richard Geuder nahm Heinkel die Ehrungen des Vereins, des Fränkischen Sängerbundes und der Deutschen Chor-Verbandes vor. Dabei versicherte Willi Düll als ältester Sänger, dass er auch nach inzwischen 67 Mitgliedsjahren nicht ans Aufhören denke. Ehrungen gab es für Willi Düll (65 Jahre); Hans Gebert, Hans Zilk, Walter Ott und Hans Krauss (alle 60); Fritz Schmidt, Walter Düll und Walter Brandt (50); Fritz Gebhardt (40); Manfred Krauß und Gerhard Düll (25). Foto: Foto: Gerhard Bauer
Höhepunkt der Weihnachtsfeier beim Männergesangverein 1869 Gnodstadt war die Ehrung verdienter Sangesfreunde. Vorsitzender Winfried Heinkel beschrieb die Jubilare als Zeugen eines gesunden Vereinslebens, der wiederum wichtig für eine funktionierende Dorfgemeinschaft sei. Zusammen mit seinem Stellvertreter Robert Leuerer und dem Vorsitzenden der Sängergruppe Uffenheim Richard Geuder nahm Heinkel die Ehrungen des Vereins, des Fränkischen Sängerbundes und der Deutschen Chor-Verbandes vor. Dabei versicherte Willi Düll als ältester Sänger, dass er auch nach inzwischen 67 Mitgliedsjahren nicht ans Aufhören denke. Ehrungen gab es für Willi Düll (65 Jahre); Hans Gebert, Hans Zilk, Walter Ott und Hans Krauss (alle 60); Fritz Schmidt, Walter Düll und Walter Brandt (50); Fritz Gebhardt (40); Manfred Krauß und Gerhard Düll (25).

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.