VOLKACH

Wildunfälle bei Volkach

Gleich zwei Mal kam es am Montag bei Volkach zu Wildunfällen. Dabei entstand hoher Sachschaden.
Artikel drucken Artikel einbetten

Am frühen Montagmorgen fuhr ein 50-jähriger Autofahrer auf der Strecke von Volkach in Richtung Prosselsheim. Kurz vor der Vogelsburg kreuzte ein Reh die Fahrbahn. Dieses wurde frontal von dem Kleintransporter erfasst und getötet. Schaden laut Polizeibericht: 3000 Euro.

Am Montag, kurz nach Mitternacht, stieß ein 21-jähriger Autofahrer zwischen Obervolkach und Volkach mit einem Reh zusammen, das vor seinen BMW lief. Das Tier wurde in den Straßengraben geschleudert und verendete. Schaden laut Polizeibericht: 2500 Euro.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.