MARKTBREIT

Wieland Iglhaut trägt die Königskette

Wieland Iglhaut ist der neue Schützenkönig in Marktbreit. Am frühen Samstagabend wurde er in einer Feierstunde im Saal des Schützenhauses proklamiert und bekam die Königskette und den Königs-Wanderpokal vom 1. Schützenmeister Günther Lannig überreicht.
Artikel drucken Artikel einbetten
Schützenglück: Erich Hegwein, Stefan Ihlefeldt, Christina Böhm, Lothar Weber, Wieland Iglhaut, Wolfgang Weber, Christina Ihlefeldt, Schützenmeister Günther Lannig und Lea Reinhart wurden am Samstagabend für ihre Treffer beim Schützen- und Bürgerschießen der Schützengesellschaft Marktbreit ausgezeichnet. Foto: Foto: Robert Haass

Wieland Iglhaut ist der neue Schützenkönig in Marktbreit. Am frühen Samstagabend wurde er in einer Feierstunde im Saal des Schützenhauses proklamiert und bekam die Königskette und den Königs-Wanderpokal vom 1. Schützenmeister Günther Lannig überreicht.

Insgesamt hatten sich 35 Schützen zu den vier Schießen auf die verschiedenen Scheiben des Kirchweih- und Königsschießens der königlich privilegierten Schützengesellschaft Marktbreit von 1590 eingefunden, davon 28 Schützenmitglieder und sieben Bürger. Das ist exakt die gleiche Zahl wie im Vorjahr und eine Stabilisierung, allerdings auf niedrigem Niveau, wenn man die Zahlen der Vergangenheit berücksichtigt.

Schon am Nachmittag begann der große Tag für die Schützen mit dem traditionellen Schützenauszug. Vom Schützenhaus ging es durch die Stadt erst bis zum alten, dann zum neuen Schützenkönig und wieder zurück. Für die gute Stimmung sorgten dabei die Marktbreiter Musikanten, die mit ihrer Blasmusik sowohl den Zug begleiteten, als auch die Proklamation umrahmten. In seiner kurzen Ansprache betonte der Schützenmeister, dass die Schießtage gut über die Bühne gegangen seien - allerdings mit nicht allzu hoher Beteiligung.

Höhepunkt des Kirchweihsamstags, für Lannig „der“ Feiertag der Schützen, war dann der Wechsel der Königskette von Wolfgang Weber zu Wieland Iglhaut, unter großem Beifall der Versammlung. Mit einem 152 Teiler lag der neue König deutlich vor 1. Ritter Stefan Ihlefeld mit einem 187 Teiler, 2. Ritter Lothar Weber mit einem 362 Teiler und 3. Ritter Bürgermeister Erich Hegwein mit einem 395 Teiler.

Wie schon im Vorjahr errang Kristina Ihlefeldt die Würde der Jugendkönigin, Bürgerkönigin wurde Christina Böhm mit den Rittern Marina Kleinschroth und Walter Härtlein, Bürgerjugendkönigin wurde Lea Reinhart mit den Rittern Eva Reinhart und Jonathan Wrede. Die Hammelscheibe, auf die sowohl Bürger und Schützen schießen konnten, errang der alte Schützenkönig Wolfgang Weber. Den besten Schuss auf die Festscheibe Schützen gab Stefan Ihlefeldt ab, auf die Meisterscheibe Schützen Ronja Förster, die Glücksscheibe Schützen Wieland Iglhaut, die Damen/Junioren/Seniorenscheibe Ronja Förster, die Seniorenscheibe Uschi Nitsche, die Festscheibe Bürger Lea Reinhart, die Meisterscheibe Bürger Christina Böhm und die Glückscheibe Bürger Walter Härtlein.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.