VOLKACH

Wiedersehen beim Schülertreffen an alter Wirkungsstätte

Ein Klassentreffen in fröhlicher Runde hatte der Jahrgang 1938/39 in Volkach arrangiert. Bei herrlichem Wetter trafen sich die ehemaligen Klassenkameraden der Volksschule zunächst auf dem Marktplatz.
Artikel drucken Artikel einbetten
Wiedersehen beim Schülertreffen an alter Wirkungsstätte
(rr) Ein Klassentreffen in fröhlicher Runde hatte der Jahrgang 1938/39 in Volkach arrangiert. Bei herrlichem Wetter trafen sich die ehemaligen Klassenkameraden der Volksschule zunächst auf dem Marktplatz. Dem Besuch im Schelfenhaus, wo Bürgermeister Peter Kornell die Gruppe willkommen hieß, folgte ein Stadtrundgang. Der 14 bereits verstorbenen Mitschülern gedachte man auf dem Friedhof. Zum Kaffee traf man sich schließlich auf Schloss Hallburg, wo Erinnerungen und Fotos ausgetauscht wurden. Nach einem Spaziergang durch die Weinberge klang der Abend gemütlich aus. Der Tag darauf begann mit einem Gedenkgottesdienst für verstorbene Schüler und Lehrer in der Stadtpfarrkirche. Etwas Wehmut kam bei den ehemaligen Klassenkameraden beim Abschied auf. Foto: Foto: R. REICHL
Ein Klassentreffen in fröhlicher Runde hatte der Jahrgang 1938/39 in Volkach arrangiert. Bei herrlichem Wetter trafen sich die ehemaligen Klassenkameraden der Volksschule zunächst auf dem Marktplatz. Dem Besuch im Schelfenhaus, wo Bürgermeister Peter Kornell die Gruppe willkommen hieß, folgte ein Stadtrundgang. Der 14 bereits verstorbenen Mitschülern gedachte man auf dem Friedhof. Zum Kaffee traf man sich schließlich auf Schloss Hallburg, wo Erinnerungen und Fotos ausgetauscht wurden. Nach einem Spaziergang durch die Weinberge klang der Abend gemütlich aus. Der Tag darauf begann mit einem Gedenkgottesdienst für verstorbene Schüler und Lehrer in der Stadtpfarrkirche. Etwas Wehmut kam bei den ehemaligen Klassenkameraden beim Abschied auf.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.