LANDKREIS KITZINGEN/VEITSHÖCHHEIM

Weinliebhaber ausgezeichnet

Der Fränkische Weinbauverband (FWV) hat kurz vor Weihnachten Persönlichkeiten ausgezeichnet, die sich um den Frankenwein verdient gemacht haben.
Artikel drucken Artikel einbetten

Der Fränkische Weinbauverband (FWV) hat kurz vor Weihnachten Persönlichkeiten ausgezeichnet, die sich um den Frankenwein verdient gemacht haben.

Im ehemaligen fürstbischöflichen Keller der Bayerischen Landesanstalt für Wein- und Gartenbau (LWG) in Veitshöchheim nahmen das Präsidium des FWV, die Fränkische Weinkönigin Christin Ungemach und der Präsident der LWG Hermann Kolesch die Ehrungen vor. Auszeichnungen erhielten an dem Abend erfolgreiche Jungwinzer, Betriebsjubilare und Vorsitzende von Winzervereinen. Außerdem gab es Ehrungen zum Ende der Berufslaufbahn. Das teilte der Weinbauverband mit. Urkunden gingen dabei auch an Geehrte aus dem Landkreis Kitzingen:

Beim Winzernachwuchs wurden Bernd Mohrand aus Nordheim (Staatlicher Hofkeller, Würzburg) als bundesbester Küfer und Anna-Lena Schmitt aus Dettelbach (LWG, Veitshöchheim) für den zweitbesten Berufsabschluss Küfer ausgezeichnet.

Für 25 Jahre Treue zum Betrieb wurden aus dem Landkreis geehrt: Armin Göb aus Dettelbach (Staatlicher Hofkeller), Arnulf Hanf aus Dettelbach (Staatlicher Hofkeller), Friedrich Höfer aus Abtswind (Staatlicher Hofkeller), Stefan Sauer aus Dettelbach (Staatlicher Hofkeller), Georg Hufnagel aus Rimbach (Weingut Ottmar Zang, Sommerach), Heinrich Hofmann aus Sulzfeld (LWG), Harald vom Berg aus Abtswind (Winzergemeinschaft Franken – GWF, Kitzingen) und Chefkellermeister Christian Baumann aus Großlangheim (GWF).

Ortsvereinsvorsitzender Artur Baumann erhielt für 16 Jahre Wirken in Castell eine Auszeichnung. Für besondere Verdienste um den Frankenwein und die Weinwirtschaft wurde an dem Abend aus dem Kitzinger Landkreis zudem Arnold Schwab aus Astheim (LWG) geehrt, der 2014 in die Freistellungsphase der Altersteilzeit eingetreten ist.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.