OBERVOLKACH

Weinbergshütte geplant

Die Arbeit, die Vorsitzender Roman Jörg und sein Team in den vergangenen Jahren beim Winzerverein Obervolkach leisteten, wurde in der Hauptversammlung mit der Wiederwahl belohnt. Neu im Führungsgremium ist Michael Kamm als Beisitzer.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bewährte Führung: Josef Barthelme (stellvertretender Vorsitzender), Gerlinde Martin (Kassier) und Roman Jörg (Vorsitzender) stehen beim Winzerverein Obervolkach an der Spitze. Foto: Foto: BRAUN

Die Arbeit, die Vorsitzender Roman Jörg und sein Team in den vergangenen Jahren beim Winzerverein Obervolkach leisteten, wurde in der Hauptversammlung mit der Wiederwahl belohnt. Neu im Führungsgremium ist Michael Kamm als Beisitzer.

Gewählt wurden neben Vorsitzendem Roman Jörg sein Stellvertreter Josef Barthelme, Schriftführer Angela Johanni, Kassiererin Gerlinde Martin sowie Lissi Feuerbach, Paul Leipold, Thomas Martin, André Hauk und Michael Kamm als Beisitzer. Kassenprüfer sind Leo und Klaus Thaler.

In seinem Rückblick erinnerte Jörg an die Ehrung der Obervolkacher Symbolfiguren Michael Staudt und Willi Bedenk. Außerdem pflanzte der Verein Bäume; brachte eine Fußgängerbrücke beim Anwesen der Fischzucht Gerstner an und legte in Richtung Stettenburg ein Steinbeet mit Rosen an. Außerdem organisierten die Obervolkacher ein Wein-Wander-Wochenende mit Gästeführerin Manuela Martin.

Viel Zeit nahmen die Aktivitäten in Hinblick auf das Winzer- und Weinfest in Anspruch. Auch der Ausflug in den Odenwald und der fränkische Neujahrsstart im Pfarrheim erwähnte er. Zudem spielte Vorsitzender Roman Jörg bei mehreren Ehejubiläum und 21 Geburtstagen „Glückwunschüberbringer“. In seiner Vorausschau auf 2013 wies Jörg auf eine geplante Weinbergshütte an der Stettenburg hin. Beim 65. Volkacher Weinfest will man mit Fußgruppe und Festwagen präsent sein.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.