VOLKACH

Weinbar im „Brunneneck“

Der ehemalige „Weinkrug“ direkt neben dem Volkacher Rathaus ist mit neuem Leben erfüllt. Im neuen „Brunnen-eck“ am Marktplatz hat Inhaber Ralph Neuhauser (rechts) eine kleine aber feine Weinbar eingerichtet.
Artikel drucken Artikel einbetten
Weinbar im „Brunneneck“
(fp) Der ehemalige „Weinkrug“ direkt neben dem Volkacher Rathaus ist mit neuem Leben erfüllt. Im neuen „Brunnen-eck“ am Marktplatz hat Inhaber Ralph Neuhauser (rechts) eine kleine aber feine Weinbar eingerichtet. „Weinwelt nebst Verkauf, Cocktailbar und kleine Speisen sind unsere Geschäftsbereiche,“ umschreibt der neue Besitzer seine Geschäftsphilosophie. Im Mai will er seine Weinbar um einen weiteren Raum erweitern, eine Art Kaffee- und Kuchen-Lounge. Die Freisitzfläche direkt neben dem Marktplatzbrunnen wird bei schönem Wetter zum Verweilen einladen. Mit einem verschmitzen Lächeln verspricht Neuhauser kulturelle Überraschungspakete. „Meine Gäste sind das bereits gewohnt“, spielt er auf sein Stadttortheater und das Gassenkino im Weinrestaurant St. Urban im Oberen Tor an. Unterstützt wird der Brunneneck-Chef von seiner Partnerin Tanja sowie seinen Mitarbeitern (von links) Hans Bali und Anna Hein. Geöffnet ist täglich ab 10.30 Uhr. Foto: Foto: PETER PFANNES
Der ehemalige „Weinkrug“ direkt neben dem Volkacher Rathaus ist mit neuem Leben erfüllt. Im neuen „Brunnen-eck“ am Marktplatz hat Inhaber Ralph Neuhauser (rechts) eine kleine aber feine Weinbar eingerichtet. „Weinwelt nebst Verkauf, Cocktailbar und kleine Speisen sind unsere Geschäftsbereiche,“ umschreibt der neue Besitzer seine Geschäftsphilosophie. Im Mai will er seine Weinbar um einen weiteren Raum erweitern, eine Art Kaffee- und Kuchen-Lounge. Die Freisitzfläche direkt neben dem Marktplatzbrunnen wird bei schönem Wetter zum Verweilen einladen. Mit einem verschmitzen Lächeln verspricht Neuhauser kulturelle Überraschungspakete. „Meine Gäste sind das bereits gewohnt“, spielt er auf sein Stadttortheater und das Gassenkino im Weinrestaurant St. Urban im Oberen Tor an. Unterstützt wird der Brunneneck-Chef von seiner Partnerin Tanja sowie seinen Mitarbeitern (von links) Hans Bali und Anna Hein. Geöffnet ist täglich ab 10.30 Uhr.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.