Willanzheim

Weihnachtskonzert zu Gunsten des Kinderpalliativteams

Der Männerchor des SV Willanzheim lud am Sonntag, vierter Advent, zum Weihnachtskonzert in die Kirche St. Martin ein. Unter der Leitung von Stephan Eitel eröffneten die Männer den Nachmittag mit dem „Trommellied“, ehe die stellvertretende Vorsitzende des Sportvereins, Doris Dorsch, die zahlreichen Gäste in der voll besetzten Kirche begrüßte. Der Frauenchor Cantabile führte laut Pressemitteilung unter der Leitung von Theresia Kosa das Programm mit feinen Beiträgen wie „Ich steh an Deiner Krippe hier“ und „Christmas Lullaby“ fort. Das Trio um Linda Graf (Oboe), Tilman Schiebel (Saxophon) und Stephan Eitel (Klavier) brillierte mit der „Serenade f-moll op.73“ von Robert Kahn und weiterhin mit dem „1. Satz Andantino“ aus der Sonate für Oboe und Klavier. Karl-Heinz Wolbert stimmte mit „Gedanken zum Advent“ auf das bevorstehende Weihnachtsfest ein, ehe Annelise Mauckner an der Orgel zum gemeinsamen Lied „Heiligste Nacht“ anstimmte. Nach weiteren stimmgewaltigen Beiträgen des Männerchors und des Frauenchors Cantabile rundete ein gemeinsamer Beitrag der beiden Chöre mit „Have Yourself a Marry Little Christmas“ laut Mitteilung den hochklassigen Nachmittag stimmungsvoll ab. Die Zuhörerschar quittierte die Darbietungen aller Künstler mit langanhaltendem stehendem Applaus. Die Spenden in Höhe von insgesamt 1350 Euro lässt der Sportverein Willanzheim dem Kinderpalliativteam der Malteser Unterfranken zukommen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Männerchor des SV Willanzheim lud am vierten Advent zum Weihnachtskonzert in die Kirche St. Martin ein. Foto: Anette Neudert

Der Männerchor des SV Willanzheim lud am Sonntag, vierter Advent, zum Weihnachtskonzert in die Kirche St. Martin ein. Unter der Leitung von Stephan Eitel eröffneten die Männer den Nachmittag mit dem „Trommellied“, ehe die stellvertretende Vorsitzende des Sportvereins, Doris Dorsch, die zahlreichen Gäste in der voll besetzten Kirche begrüßte. Der Frauenchor Cantabile führte laut Pressemitteilung unter der Leitung von Theresia Kosa das Programm mit feinen Beiträgen wie „Ich steh an Deiner Krippe hier“ und „Christmas Lullaby“ fort. Das Trio um Linda Graf (Oboe), Tilman Schiebel (Saxophon) und Stephan Eitel (Klavier) brillierte mit der „Serenade f-moll op.73“ von Robert Kahn und weiterhin mit dem „1. Satz Andantino“ aus der Sonate für Oboe und Klavier. Karl-Heinz Wolbert stimmte mit „Gedanken zum Advent“ auf das bevorstehende Weihnachtsfest ein, ehe Annelise Mauckner an der Orgel zum gemeinsamen Lied „Heiligste Nacht“ anstimmte. Nach weiteren stimmgewaltigen Beiträgen des Männerchors und des Frauenchors Cantabile rundete ein gemeinsamer Beitrag der beiden Chöre mit „Have Yourself a Marry Little Christmas“ laut Mitteilung den hochklassigen Nachmittag stimmungsvoll ab. Die Zuhörerschar quittierte die Darbietungen aller Künstler mit langanhaltendem stehendem Applaus. Die Spenden in Höhe von insgesamt 1350 Euro lässt der Sportverein Willanzheim dem Kinderpalliativteam der Malteser Unterfranken zukommen.

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren