Kitzingen

Weihnachtskonzert des AKG

Am Mittwoch lud das Armin-Knab-Gymnasium zum Weihnachtskonzert in die St.
Artikel drucken Artikel einbetten
Foto: Bert Eitschberger

Am Mittwoch lud das Armin-Knab-Gymnasium zum Weihnachtskonzert in die St. Johannes Kirche ein. Die AKG-Technikgruppe tauchte Decke und Wände teilweise in blaues Licht. Den Anfang machte der Unterstufenchor, der mit einem Herz erwärmenden Santa Lucia einzog. Mit Kerzen in den Händen intonierten die jungen Sänger, einfühlsam begleitet vom Streichorchester, zunächst das italienische Volkslied und anschließend ein anrührendes polnisches Weihnachtslied. Das Orchester (Leitung: Burkard Fries) führte mit den irischen Klängen von „Lord of the Dance“ und dem sehr weihnachtlichen Kanon von Johann Pachelbel die Stimmung fort, heißt es weiter in einer Pressemitteilung. Der Schulchor (Leitung: Johannes Unsinn) beeindruckte mit klarer Diktion, tragfähigem Klang und überzeugenden Solisten. Einen weiteren musikalischen Höhepunkt bescherte Constanze Baier aus der Q12 mit Toccata und Fuge von J.S. Bach an der Orgel. Die Bläserklassen und das Juniororchester (Leitung: Manfred Rappert) erfreuten mit strahlenden Klängen und Gesichtern. Nicht nur die kleinsten Bläserkinder zeigten ein sehr erfreuliches Niveau. Blitzsauber und exakt brillierte das Symphonische Blasorchester, von Michael Mauer sensibel geführt, unter anderem mit White Christmas und Christmas Magic. Den Schlusspunkt setzte das Lehrerensemble AKG-Brass mit launig vorgetragenen Blechbläsersätzen. Nach einem gemeinsam gesungenen „Macht hoch die Tür“ verließen die Zuhörer beseelt die Kirche.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.