Dettelbach

Weihnachtskonzert der Geigenklasse von Elisabeth Marzahn

Beim Weihnachtskonzert von Geigenlehrerin Elisabeth Marzahn in der evangelischen Kirche in Dettelbach stimmten Schülerensembles und Solisten ihre Zuhörer musikalisch auf das Weihnachtsfest ein.
Artikel drucken Artikel einbetten
In der evangelischen Kirche in Dettelbach hatten die Musikschüler von Geigenlehrerin Elisabeth Marzahn (Zweite von rechts) ihren Auftritt. Foto: Elisabeth Marzahn

Beim Weihnachtskonzert von Geigenlehrerin Elisabeth Marzahn in der evangelischen Kirche in Dettelbach stimmten Schülerensembles und Solisten ihre Zuhörer musikalisch auf das Weihnachtsfest ein. Neben weihnachtlichen Klängen wie „Engel lassen laut erschallen“, „Jingle Bells“ und „Oh du fröhliche“ spielten sich die Schüler durch die Epochen des Barock, der Klassik, der Romantik bis in die Moderne, so die Mitteilung. Jazz entlockte Julius Rümmele seiner Violine und bei „Forrest Gump“ des Ensembles „Fantastic Forte“ kamen auch die Fans von Filmmusik auf ihre Kosten. Gastschüler am Klavier bzw. Cello (Franziska Heinzmann, Emma Rümmele, Helen Hertle und Yasmin Hürriyetoglu) bereicherten den Abend durch ihre Beiträge. Für eine (ungewollte) Showeinlage sorgte dann das Geschwisterpaar Emma und Leopold Rümmele (Erste Preisträger des diesjährigen Kitzinger Musikwettbewerbes), das ein vierhändiges Stück am Klavier vortrug. Während des Spiels verabschiedete sich der Notenständer krachend zu Boden, doch die beiden – ganz Profi – musizierten unbeirrt und auswendig weiter. Mitwirkende waren: Louise Hertle, Sophia Kirtz, Leonie Rabenstein, Pauline Schraml, Martina und Riccarda Ullrich, Julius und Leopold Rümmele, Ophelia Nelson, Selin Hürriyetoglu, Tim Voll und Anna Schroll.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.