Laden...
Wiesenbronn

Wanderfreunde Wiesenbronn trotzten dem schlechten Wetter

Ein Wetter für "Couchpotatoes" hatte der Wetterbericht für den zweiten Adventssonntag vorausgesagt. Keine guten Voraussetzungen für die geplante Adventswanderung der Natur- und Wanderfreunde Steigerwald Geisberg Wiesenbronn, heißt es in einer Pressemitteilung. Trotzdem fanden sich fast 20 wetterfeste Wanderer und wanderten los. Dorfauswärts ging es durch die Pfarrgasse Richtung Wutschenmühle, dann folgten sie dem Gründleinsbach Richtung Kleinlangheim. Vorbei ging es an der Hammermühle und der Sandmühle und nach knapp einer Stunde erreichte die Gruppe den Weihnachtsmarkt in der Kirchenburg in Kleinlanglangheim. Dort empfing sie der Posaunenchor mit weihnachtlichen Weisen. Zur Stärkung gab es Glühwein, Feuerzangenbowle, aber auch alkoholfreie Getränke sowie Bratwurst und vieles mehr. Im Torhaus war die Ausstellung "Die Welt des Hans Sachs" zu sehen, die Monika Conrad zusammen gestellt hatte.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein Wetter für „Couchpotatoes“ hatte der Wetterbericht für den zweiten Adventssonntag vorausgesagt. Keine guten Voraussetzungen für die geplante Adventswanderung der Natur- und Wanderfreunde Steigerwald Geisberg Wiesenbronn. Trotzdem fanden sich fast 20 wetterfeste Wanderer ein und wanderten los. Foto: Konrad Thomann

Ein Wetter für "Couchpotatoes" hatte der Wetterbericht für den zweiten Adventssonntag vorausgesagt. Keine guten Voraussetzungen für die geplante Adventswanderung der Natur- und Wanderfreunde Steigerwald Geisberg Wiesenbronn, heißt es in einer Pressemitteilung. Trotzdem fanden sich fast 20 wetterfeste Wanderer und wanderten los. Dorfauswärts ging es durch die Pfarrgasse Richtung Wutschenmühle, dann folgten sie dem Gründleinsbach Richtung Kleinlangheim. Vorbei ging es an der Hammermühle und der Sandmühle und nach knapp einer Stunde erreichte die Gruppe den Weihnachtsmarkt in der Kirchenburg in Kleinlanglangheim. Dort empfing sie der Posaunenchor mit weihnachtlichen Weisen. Zur Stärkung gab es Glühwein, Feuerzangenbowle, aber auch alkoholfreie Getränke sowie Bratwurst und vieles mehr. Im Torhaus war die Ausstellung "Die Welt des Hans Sachs" zu sehen, die Monika Conrad zusammen gestellt hatte.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren