KITZINGEN

WVC Germania auf zwei Schlösser-Tour

Eine zwei Schlösser-Tour absolvierte der Kitzinger Wander- und Vergnügungsclub Germania (WVC).
Artikel drucken Artikel einbetten
_ Foto: Willi Paulus

Eine zwei Schlösser-Tour absolvierte der Kitzinger Wander- und Vergnügungsclub Germania (WVC). Erstes Ziel war das Schloss Weißenstein in Pommersfelden. Das Glanzstück fränkischen Barocks begeisterte die Besucher bei einer Schlossführung. Zum Abschluss des Tages führte Vorsitzender Aldo Michalek die Germanisten „auf die Keller“ zur St. Georgen-Bräu in Buttenheim. Auf Einladung von Vereinsmitglied Lorenz Bader war man am zweiten Tag im Schlosspark von Rüdenhausen zu Gast, wo die Besucher unter den Klängen der Rüdenhäuser Wengertsmusikanten einzogen. Graf Manto zu Castell-Rüdenhausen (Bildmitte) empfing die Gäste und erläuterte die Geschichte des Schlosses (die im Jahr 1258 beginnt) und des im englischen Stil angelegten Landschaftsgarten. Das Schloss wird heute noch von der Familie Castell-Rüdenhausen bewohnt. Lorenz Bader dankte Graf Manto für die geschichtliche Einführung mit einem Weinpräsent. Zum stilvollen Schlusshock ging es dann in den Weinkeller am Schloss, wo Hausherr Karl Graf zu Castell-Rüdenhausen die Gruppe begrüßte und höchstpersönlich seine herzhaften Bratwürste auftischte. Foto: Willi Paulus

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.