VOLKACH

Vortrag über Ballenzehen

Der Fuß des Menschen ist täglich großen Belastungen ausgesetzt. Durch eine Erkrankung des Fußes werden die Beweglichkeit und damit die Lebensqualität stark eingeschränkt. Darüber informiert ein Vortrag am Montag, 18. November, 18.30 Uhr im Seminarraum der Helios-Klinik in Volkach.
Artikel drucken Artikel einbetten
Eine Fehlstellung der großen Zehe ist nicht allein falschem, sprich zu engem und spitz zulaufendem Schuhwerk zuzuschreiben. Auch die Vererbung spielt eine große Rolle. Der häufigste Fehlstellung, Hallux valgus, beschreibt die Schiefstellung der Großzehe im Grundgelenk nach außen hin. Das rechte Bild zeigt die Korrektur nach der Operation. Foto: FOTOs Feiler

Der Fuß des Menschen ist täglich großen Belastungen ausgesetzt. Durch eine Erkrankung des Fußes werden die Beweglichkeit und damit die Lebensqualität stark eingeschränkt. Darüber informiert ein Vortrag am Montag, 18. November, 18.30 Uhr im Seminarraum der Helios-Klinik in Volkach.

Der Ballenzeh und der Hammerzeh sind die häufigsten Zehenfehlstellungen. Typische Symptome sind krumme Zehen und schmerzhafte Druckpunkte am Fuß, sowie Hühneraugen, so die Mitteilung. Dr. Volker Ettl, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, mit dem Schwerpunkt Fußchirurgie, geht in seinem Vortrag auf Möglichkeiten zur Vorbeugung von Fußerkrankungen ein und stellt nichtoperative sowie operative Behandlungsmöglichkeiten vor.

Veranstalter sind die Helios-Klinik und das Volksbildungswerk der Stadt Volkach.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.