ABTSWIND

Vorsorge kommt gut an

Auf große Resonanz stieß eine Informationsveranstaltung zum Thema Vorsorge, Patientenverfügung und Nachlassregelung in Abtswind. Hierzu hatte die Seniorenbeauftragte der Marktgemeinde Brunhilde Höfer eingeladen. Als Referent war Burkhard Klein, vom Kitzinger Notariat, gekommen, der es laut Pressemitteilung schaffte, das an sich trockene Thema unterhaltsam und kurzweilig seinen Zuhörer nahe zu bringen. Er zeigte an einigen Beispielen auf, wie groß die Probleme sein können, wenn der Ernstfall eintritt und vorher nichts geregelt wurde.
Artikel drucken Artikel einbetten

Auf große Resonanz stieß eine Informationsveranstaltung zum Thema Vorsorge, Patientenverfügung und Nachlassregelung in Abtswind. Hierzu hatte die Seniorenbeauftragte der Marktgemeinde Brunhilde Höfer eingeladen. Als Referent war Burkhard Klein, vom Kitzinger Notariat, gekommen, der es laut Pressemitteilung schaffte, das an sich trockene Thema unterhaltsam und kurzweilig seinen Zuhörer nahe zu bringen. Er zeigte an einigen Beispielen auf, wie groß die Probleme sein können, wenn der Ernstfall eintritt und vorher nichts geregelt wurde.

Brunhilde Höfer bedankte sich mit einem kleinen Gutschein, der dritte Bürgermeister Rudi Weikert sprach ein Dankeschön an die Seniorenbeauftragte und ein Kompliment an den Referenten aus.

Eintritt wurde für den Vortrag nicht erhoben, stattdessen wurden Spenden gesammelt. Der Betrag wird laut Pressemitteilung einem guten Zweck zugeführt.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.