Albertshofen

Vorlesetag: Grundschüler von Büchern verzaubert

Bücher können verzaubern - diese Erfahrung konnten die Schüler der Albert-Schweitzer-Grundschule Albertshofen am bundesweiten Vorlesetag machen. 13 Mütter und zwei Väter hatten sich eingefunden, um in kleiner Runde aus ihren Lieblingskinderbüchern vorzulesen, heißt es in einer Pressemitteilung. Darunter waren Klassiker wie "Räuber Hotzenplotz" oder "Pünktchen und Anton", aber auch weniger bekannte Titel. Aus dem Angebot durften sich die Schüler zwei Werke aussuchen. Nachdem die Gruppen gebildet waren, bildeten sich so im ganzen Schulhaus verteilt kleine Lese-Inseln. Gebannt lauschten die Kinder den Vorträgen der Erwachsenen und ließen sich von ihnen in fremde Welten und andere Zeiten entführen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Schüler der Albert-Schweitzer-Grundschule Albertshofen liesen sich von Büchern verzaubern. Foto: Harald Schafferhans

Bücher können verzaubern - diese Erfahrung konnten die Schüler der Albert-Schweitzer-Grundschule Albertshofen am bundesweiten Vorlesetag machen. 13 Mütter und zwei Väter hatten sich eingefunden, um in kleiner Runde aus ihren Lieblingskinderbüchern vorzulesen, heißt es in einer Pressemitteilung. Darunter waren Klassiker wie "Räuber Hotzenplotz" oder "Pünktchen und Anton", aber auch weniger bekannte Titel. Aus dem Angebot durften sich die Schüler zwei Werke aussuchen. Nachdem die Gruppen gebildet waren, bildeten sich so im ganzen Schulhaus verteilt kleine Lese-Inseln. Gebannt lauschten die Kinder den Vorträgen der Erwachsenen und ließen sich von ihnen in fremde Welten und andere Zeiten entführen.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren