WIESENTHEID

Vor der Hexe Wolkenbruch die Zauberprüfung abgelegt

Auf Ihren Besen kamen die großen und kleinen Hexen und Zauberer des Kindergartens St. Mauritius in Wiesentheid am Donnerstag zum Blocksberg geflogen. Dort waren sie von der Oberhexe Wolkenbruch zur Hexenprüfung in der Walpurgisnacht eingeladen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Vor der Hexe Wolkenbruch die Zauberprüfung abgelegt
(ppe) Auf Ihren Besen kamen die großen und kleinen Hexen und Zauberer des Kindergartens St. Mauritius in Wiesentheid am Donnerstag zum Blocksberg geflogen. Dort waren sie von der Oberhexe Wolkenbruch zur Hexenprüfung in der Walpurgisnacht eingeladen. Einige Mamas zauberten als Gehilfen der Oberhexe dort bereits seit den frühen Morgenstunden das große Festessen. Nachdem die Oberhexe im Hexenkessel vor den neugierigen Augen der Kinder den Zaubertrank zubereitet hatte, durfte jedes Kind sich daran stärken, um anschließend die Hexen- und Zauberprüfung zu bestehen. Die Anspannung war laut Mitteilung groß, als die Kinder vor der Hexe Wolkenbruch ihre Zauberkünste unter Beweis stellen mussten. Da wurden Zaubersprüche gemurmelt, Frösche herbeigezaubert, im Hexenkessel gerührt, Hexenlieder gesungen und ein Hexentanz aufgeführt. Zum Glück war die Oberhexe mit den Leistungen der kleinen Zauberlehrlinge sehr zufrieden und stellte allen eine Urkunde zur bestandenen Hexen- und Zauberprüfung aus. Von nun an dürfen sie jedes Jahr mit der Oberhexe auf dem Blocksberg die Walpurgisnacht feiern. Foto: Foto: Marion Hager
Auf Ihren Besen kamen die großen und kleinen Hexen und Zauberer des Kindergartens St. Mauritius in Wiesentheid am Donnerstag zum Blocksberg geflogen. Dort waren sie von der Oberhexe Wolkenbruch zur Hexenprüfung in der Walpurgisnacht eingeladen. Einige Mamas zauberten als Gehilfen der Oberhexe dort bereits seit den frühen Morgenstunden das große Festessen. Nachdem die Oberhexe im Hexenkessel vor den neugierigen Augen der Kinder den Zaubertrank zubereitet hatte, durfte jedes Kind sich daran stärken, um anschließend die Hexen- und Zauberprüfung zu bestehen. Die Anspannung war laut Mitteilung groß, als die Kinder vor der Hexe Wolkenbruch ihre Zauberkünste unter Beweis stellen mussten. Da wurden Zaubersprüche gemurmelt, Frösche herbeigezaubert, im Hexenkessel gerührt, Hexenlieder gesungen und ein Hexentanz aufgeführt. Zum Glück war die Oberhexe mit den Leistungen der kleinen Zauberlehrlinge sehr zufrieden und stellte allen eine Urkunde zur bestandenen Hexen- und Zauberprüfung aus. Von nun an dürfen sie jedes Jahr mit der Oberhexe auf dem Blocksberg die Walpurgisnacht feiern.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.