Kurz nach 5.30 Uhr ist der Sattelzug direkt nach einer Baustelle offenbar zunächst von der Fahrbahn abgekommen und dann umgestürzt. Der 54-jährigen Fahrer wurde dabei in der Fahrerkabine eingeklemmt und schwer verletzt. Er musste durch Einsatzkräfte der Feuerwehr mit schwerem Gerät aus dem Wrack befreit werden und wurde anschließend in ein Würzburger Krankenhaus eingeliefert. Die Ladung des Gespanns, mehrere ungefähr 20 Meter lange Stahlträger, wurde bei dem Unfall von der Ladefläche gerissen. Die mehrere Tonnen schweren Eisenträger liegen quer über die Fahrbahn verteilt. Wie es zu dem Unfall kommen konnte ist derzeit noch unklar, die Beamten der Verkehrspolizei Biebelried haben die Ermittlungen aufgenommen.

Die A3 ist seit 5.30 Uhr in Fahrtrichtung Nürnberg komplett gesperrt. Die Bergungsarbeiten sind in vollem Gange und dauern mindestens noch bis in die Mittagsstunden an.