VOLKACH

Volkacher Winterzauber findet zum zehnten Mal am Marktplatz statt

Spaß und Unterhaltung für die ganze Familie verspricht der Volkacher Winterzauber. Los geht's am 1. Januar - mit einer Wette.
Artikel drucken Artikel einbetten
Warm-up für die Winterparty: Die Sponsoren des Volkacher Winterzaubers, die 15 500 Euro bereitstellten, testeten am Donnerstagabend das Winterdorf vorab auf Herz und Nieren. Ab 1. Januar erwartet die Winterzauber-Fangemeinde ein tolles Geburtstagsprogramm. Foto: Foto: Peter Pfannes

Spaß und Unterhaltung für die ganze Familie verspricht der Volkacher Winterzauber, der ab dem Montag, 1. Januar, im nostalgischen Winterdorf am Marktplatz stattfindet. Den Startschuss gaben am Donnerstag die Sponsoren und Organisatoren beim geselligen Warm-up vor dem Rathaus. Die Spendenfreude der Unternehmer brachte zur zehnten Auflage des Winterzaubers mit über 15 500 Euro ein Rekordergebnis. Die Summe sorgt dafür, dass der Treffpunkt für Jung und Alt neben Glühwein und Feuerzangenbowle wieder jede Menge Live-Musik und Aktionen bietet. Beim Volkacher Winterzauber wird sechs Tage lang täglich ab 15 Uhr auf dem Marktplatz gefeiert.

Ganz Unterfranken kommt

„Der Winterzauber schreibt eine schöne Erfolgsgeschichte“, erinnerte zweite Bürgermeisterin Gerlinde Martin an die Premiere vor zehn Jahren. Damals habe ihr Vorgänger Reinhold Reichl gesagt: „Schau mer mal, was daraus wird.“ Heute sei der „Winter-Event“ rund um den Marktbrunnen Anziehungsmagnet für Menschen aus ganz Unterfranken. Martin und Veranstaltungsleiter Marco Maiberger dankten den Sponsoren, die die Veranstaltung in diesem großen Rahmen überhaupt erst ermöglichen. Zusammen mit der Stadt Volkach, dem Tourismusverein und dem Gewerbeverband sorgen 23 Sponsoren für ein kostenfreies Programm für die Besucher mit sechs Mal Live-Musik und elf Show-Programmpunkten.

Viele der Sponsoren seien treue Begleiter des Winterzaubers, einige hätten sich aber mit ihrem finanziellen Beitrag neu an der Veranstaltung beteiligt.

Die Sponsoren sind Sparkasse Mainfranken Würzburg, Stabilo Baumarkt, N-Energie, Beuerlein-Transporte, Gebert Kaminkehrer, Schmuckwerk, Volkacher Reisebüro, Rewe, ÜZ Lülsfeld, Dachkonzept Thomas Gerhard, Steueroptik, Vitis Wein & Tafelfreuden, Maler & Verputzer Mathias Lutz, Eikona, Steuerberater Zapf & Johanni, Raiffeisenbank Volkach-Wiesentheid eG, Edeka Kolb, Gasversorgung Unterfranken, Divino Nordheim, Ecovis, Ski-Börse Schweinfurt, Wolf Blechbearbeitung sowie Münch Heizung-Sanitär.

Der Winterzauber bringt laut Maiberger einige Neuerungen mit sich. An vier von sechs Tagen treten die Künstler nicht nur einmal am Nachmittag auf, sondern bieten in einem Zeitfenster von etwa zwei bis drei Stunden mindestens zwei Shows. „Familien können sich damit ihren Winterzauber-Nachmittagsbesuch freier einteilen“, freute sich der Tourismuschef. Diesmal gibt es außerdem bestimmte Motto-Tage wie Varieté, Challenge, Mittelalter, Magie und Narretei. Klassiker dürfen natürlich nicht fehlen wie die Schnitzeljagd mit Spiele-Parcours für Familien oder das Nostalgie-Spieleland. Ein Jubiläums-Bonus-Programm wurde als Dankeschön für Winterzauber-Treue eingeführt. Zum Auftakt gibt es am Neujahrstag eine Jubiläums-Wette. Die Veranstalter wetten, dass es nicht zu schaffen ist mindestens hundert lebendige Wintergestalten wie Schneemänner, Ski- und Snowboardfahrer mit Ausrüstung oder Schlittenfahrer auf den Marktplatz zu bekommen. Wird die Wette verloren, gibt es gratis Glühwein. Mit dieser Wette startet der „Volkacher Winterzauber“ in seine zehnte Auflage, die bis einschließlich Samstag, 6. Januar, ein abwechslungsreiches Programm bietet.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.