Marktbreit

Vier "Umweltschulen" im Landkreis Kitzingen

Insgesamt 479 Schulen aus Bayern erhalten in diesem Jahr die Auszeichnung "Umweltschule in Europa – Internationale Nachhaltigkeitsschule".
Artikel drucken Artikel einbetten

Insgesamt 479 Schulen aus Bayern erhalten in diesem Jahr die Auszeichnung "Umweltschule in Europa – Internationale Nachhaltigkeitsschule". Damit werden Schulen für umweltbewusste und nachhaltige Projekte geehrt. Aus dem Landkreis Kitzingen kommen vier Preisträger:  die Realschule Dettelbach, das Gymnasium Marktbreit, das Gymnasium Steigerwald-Landschulheim Wiesentheid
sowie die Grundschule Kleinlangheim.

Die Auszeichnung "Umweltschule in Europa" erhalten Schulen, die innerhalb eines Schuljahres zwei Projekte zu Themen wie biologische Vielfalt, Klimaschutz oder Nachhaltigkeit durchführen. Das Bayerische Umweltministerium fördert das in Kooperation mit dem Landesbund für Vogelschutz in Bayern durchgeführte Programm. In diesem Jahr haben die Schüler unter anderem eine insektenfreundliche Blumenwiese angesät, Bäume auf dem Schulareal gepflanzt, Nisthilfen für Vögel und Fledermäuse gebaut und eigenen Honig erzeugt.  Weltweit beteiligten sich in diesem Jahr 49 000 Schulen in über 50 Staaten an dem Projekt. In Deutschland werden davon 1 100 Schulen aus acht Bundesländern ausgezeichnet.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren