MARKTBREIT

Vier Ehrenmitglieder beim SC Marktbreit

Mit Helmut Fenn, Reiner Schüßler, Bernd Brühl und Dieter Engel wurden bei der Weihnachtsfeier des Sportclubs Marktbreit am Samstagabend gleich vier Mitglieder zu Ehrenmitgliedern ernannt. Ihnen allen gemein ist der langjährige ehrenamtliche Einsatz für den Sportclub.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ehrungen beim Sportclub Marktbreit am Samstagabend von links: Renate Weigand, Dieter Engel, Karin Brandenstein, Reiner Schüßler, Gerhard Weigand, Bernd Brühl, Stefan Wanner und Otto Neumeier. Foto: Foto: Robert Haaß

Mit Helmut Fenn, Reiner Schüßler, Bernd Brühl und Dieter Engel wurden bei der Weihnachtsfeier des Sportclubs Marktbreit am Samstagabend gleich vier Mitglieder zu Ehrenmitgliedern ernannt. Ihnen allen gemein ist der langjährige ehrenamtliche Einsatz für den Sportclub.

Das Jahr 2017, so Vorsitzende Karin Bradenstein, gehöre zwar eher zu den schwächeren im sportlichen Bereich, doch geht sie davon aus, dass sowohl das Bezirksligateam, als auch die Kreisligamannschaft locker den Klassenerhalt schaffen werden. „Trotz dünner Personaldecke sind wir sportlich immer noch im Soll“, sagte die Vorsitzende.

Bereits im Jahr 2014 wurde der Bau einer Tribüne entwickelt. Bis heute gebe es immer noch kein vorzeigbares Ergebnis - was sich schleunigst ändern sollte, denn in diesem Bereich sei der Verein den Sponsoren verpflichtet. Auch die Finanzierung der neuen Flutlichtanlage lasse die Vorsitzende nicht ruhig schlafen: Dem Sportclub könnten turbulente Zeiten bevor stehen. Trotzdem gebe es im Verein guten Zusammenhalt und etliche ehrenamtliche Helfer, die immer wenn nötig bereit stehen.

Ein Aspekt, den auch Ehrenvorsitzender Gerhard Weigand ansprach. Sowohl der Teamgeist im Verein, als auch die Bereitschaft vieler Verantwortung zu übernehmen, führen zum respektablen Ergebnis des Vereins. Die große Zahl der Helfer tragen entscheidend zur Bewältigung der ehrenamtlichen Aufgaben bei.

Die neuen Ehrenmitglieder, so Weigand, der zusammen mit der Vorsitzenden die Auszeichnungen überreichte, sind alle langjährige Mitglieder, die sich in hohem Maße ehrenamtlich für den Verein einsetzen und dafür diese Auszeichnung verdient haben. Darüber hinaus ehrte der Verein langjährige Mitglieder. Sei 40 Jahren im Verein sind: Otto Neumeier, Stefan Fuchs, Stefan Wanner, Friedolin Hüblein, Siegfried Möser, Jürgen Poppner, Uwe Klafke und Jürgen Mattigkeit; seit 25 Jahren: Fritz Dorschky, Georg Glockner, Nina Hörlin, Brigitte Hupp, Marion Knöchel, Martin Kramer und Renate Weigand. Spieler des Jahres sind Valentin Gebert, Julian Dennerlein und Lawrence Uwalaka.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.