Volkach

Viele Wege stehen den Mittelschülern offen

Die 42 Schüler der M10-Klasse und der Klasse 9a der Mittelschule Volkach haben ihre Abschlusszeugnisse bekommen. Zur Abschlussfeier waren Schüler, Lehrer und Eltern in der Aula der Schule zusammengekommen, um vor allem das letzte Schuljahr Revue passieren zu lassen und gemeinsam Abschied zu feiern, heißt es in einer Pressemitteilung.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die 42 Schüler der M10-Klasse und der Klasse 9a der Mittelschule Volkach haben am Donnerstag ihre Abschlusszeugnisse bekommen. Foto: Rene Kleffel

Die 42 Schüler der M10-Klasse und der Klasse 9a der Mittelschule Volkach haben ihre Abschlusszeugnisse bekommen. Zur Abschlussfeier waren Schüler, Lehrer und Eltern in der Aula der Schule zusammengekommen, um vor allem das letzte Schuljahr Revue passieren zu lassen und gemeinsam Abschied zu feiern, heißt es in einer Pressemitteilung.

Rektor Rainer Dotterweich wünschte den 25 Entlassschülern der Klasse M10 und den 17 Entlassschülern der Klasse 9a „Alles Gute“, um die Herausforderungen der Zukunft zu bestehen. Sie mögen dabei immer auf die richtigen Freunde und Berater treffen, die sie voranbringen und unterstützen.  Wir leben im Moment in günstigen Zeiten auf dem Arbeitsmarkt. Da werde jeder gebraucht und es stünden viele Wege offen. So könnten sich die Entlassschüler im Leben bewähren und tüchtige Mitglieder der Gesellschaft werden: sich ehrenamtlich engagieren, Familien gründen und ihre Kinder verantwortungsbewusst erziehen.

Vor den Grußworten der beiden  Elternbeiratsvorsitzenden Margot Ehmann und Thomas Gawehn und des stellvertretenden Schulverbandsvorsitzenden richtete Pastoralreferent Josef Gerspitzer besinnliche Worte an die Schulabgänger. Schulverbandsvorsitzender Guido Braun skizzierte in humoristischer Weise seinen schulischen Werdegang als ehemaliger Schüler dieser Schule. Anschließend richteten der Schülersprecher Luis Voll und der Klassensprecher Nils Hagemeier das Wort an die Anwesenden und bedankten sich bei den Lehrern für ihr Engagement und ihre Geduld.

Aufgelockert wurden die Redebeiträge durch verschiedene Präsentationen wie zum Beispiel über die Abschlussfahrt nach Berlin. Vor der eigentlichen Zeugnisübergabe schlossen sich die beiden Klassenlehrer Anja Klingler und Dominik Jessen den Glückwünschen ihrer Vorredner an. Im Anschluss erhielten alle 25 Schüler der M10 das Zeugnis über den Mittleren Bildungsabschluss, wobei Maik Sonntag-Monsalve das beste Prüfungsergebnis erzielte. Von den 17 Schülern der Klasse 9a  dürfen sich 7 über den Qualifizierenden Mittelschulabschluss freuen, vor allem Joelina Albert, die als Beste abgeschlossen hat.

Die gute Situation auf dem Ausbildungsmarkt zeigt sich auch in den Zukunftsplänen der Entlassschüler. Insgesamt beginnen 27 Schüler eine Berufsausbildung, 9 wollen ihre schulische Karriere fortsetzen, 3 engagieren sich im Rahmen eines freiwilligen sozialen Jahres und lediglich 3 Schüler wollten erst ihr Prüfungsergebnis abwarten und  befinden sich noch in der Orientierungsphase.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.