BUCHBRUNN

Versuchter Einbruch

Mit einer Eisenstange wollte am Freitagabend ein Mann in den Buchbrunner Dorfladen einbrechen.
Artikel drucken Artikel einbetten

Mit einer Eisenstange und Gewalt hat am Freitagabend ein Tatverdächtiger die Eingangstüre eines Lebensmittelmarktes bearbeitet. Bevor er jedoch in den Buchbrunner Dorfladen einbrechen konnte, nahm die Kitzinger Polizei den Mann Dank dem Hinweis von aufmerksamen Anwohnern fest. Der Beschuldigte hat einen Schaden von rund 2000 Euro hinterlassen. Er wollte auf seinem Beutezug offenbar an Zigaretten gelangen.

Aufmerksamer Zeuge

Wie die Polizei weiter mitteilt, hatte ein Anwohner um 20.50 Uhr die Polizei verständigt, dass ein Mann mit einem „Baseballschläger“ auf die Eingangstüre des Ladens eingeschlagen habe. Beim Eintreffen der Polizei flüchtet der Täter, er konnte jedoch nach kurzer Verfolgung vorläufig festnehmen werden. Der Baseballschläger stellte sich als Eisenstange heraus, mit dem die Tür beschädigte worden war. Und auch weiteres Einbruchswerkzeug konnten die Beamten am Tatort sicherstellen. Der 49 Jahre alte Tatverdächtige aus dem Landkreis Kitzingen gab den Einbruchsversuch zu.

Verwandte Artikel
Noch keine Kommentare

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.