Die Neuwahlen im Februar dieses Jahres brachten wieder Schwung ins Vereinsleben der Siedlervereinigung Sickershausen. „Unser Vereinsschiff hat wieder Fahrt aufgenommen“, meinte Vorsitzender Herbert Emmerich in seiner Begrüßung zur Weihnachtsfeier, nachdem das Vereinsleben in den vergangenen Jahren darnieder gelegen war.

Herbert Emmerich, sein Stellvertreter Robert Heinkel und Karl Gilles vom Bezirk Unterfranken im Verband Wohneigentum aus Kitzingen verliehen Winfried Steinberger das Treuezeichen „Goldene Rose“ des Verbandes Wohneigentum samt Ehrenurkunde für mehr als 50 Jahre Vereinstreue. Die gleiche Ehrung gab es für Hans Steinberger, Emmi Heinkel und Gertrude Krumpholz. Für mehr als 40 Jahre Vereinszugehörigkeit wurden Heinz Stich, Heinz Bollhöfener und Ingeborg Wagner mit dem Treuezeichen „Tulpe“ geehrt. Die Treuenadel mit Goldkranz für mehr als 25 Jahre Mitgliedschaft hatten die Ehrenden für Rainer Endreß, Kurt Roder, Erwin Steinberger, Harald Steinberger und Wingolf Poch parat. Herbert Emmerich freute sich über die große Resonanz von 40 Mitgliedern zur Weihnachtsfeier. Er stellte die neue Homepage vor und gab einen kurzen Ausblick auf das Jahr 2015.

Herbert Emmerich würdigte das Engagement seiner Vorstandskollegen und die Hilfe von Karl Gilles, der bei der Neuaufstellung des Vereins mit Rat und tat zur Seite gestanden war. Mit zwei Weihnachtsgeschichten gab Gitte Steinberger der Feier eine besondere Note.