WIESENBRONN

Verein bekommt Qualitätssiegel „Sport pro Gesundheit“

Bei der vorweihnachtlichen Zusammenkunft der Mitglieder des Vereins für traditionelle Kampfsportarten und Rehabilitationssport (VKR) in Wiesenbronn begrüßte Horst M. Kohl zahlreiche Sportler.
Artikel drucken Artikel einbetten

Bei der vorweihnachtlichen Zusammenkunft der Mitglieder des Vereins für traditionelle Kampfsportarten und Rehabilitationssport (VKR) in Wiesenbronn begrüßte Horst M. Kohl zahlreiche Sportler.

Eine besondere Freude war es laut Pressemitteilung, die Verleihung des Qualitätssiegels „Sport pro Gesundheit“ durch den Bayerischen Landessport Verband (BLSV) bekannt geben zu dürfen. Dieses Qualitätssiegel wurde vom Deutschen Olympischen Sportbund gemeinsam mit der Bundesärztekammer entwickelt.

Transparenz im „Dschungel“

Damit stehe dieses Qualitätssiegel für Transparenz in einem Dschungel aus zahlreichen kommerziellen Einrichtungen und Programmen im Gesundheitssport, heißt es im Schreiben an die Presse.

Auch der Landtagsabgeordnete Otto Hünnerkopf (CSU) habe sich in einem persönlichen Schreiben an Horst M. Kohl für dessen langjähriges Bemühen im Handicapsport bedankt und zur Verleihung des Qualitätssiegels „Sport pro Gesundheit“ gratuliert, heißt es abschließend.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.