Kleinlangheim

VdK-Familie fuhr nach Dinkelsbühl

Zu einem Ausflug nach Dinkelsbühl hatte die VdK-Familie Kleinlangheim zusammen mit Wiesenbronn und Rüdenhausen eingeladen. Die Fahrt ging laut Pressemitteilung über die Autobahn und in Dinkelsbühl wurden die Ausflügler vom Stadtführer empfangen. Die Führung ging durch die Altstadt mit einer sehr gut erhaltenen Bausubstanz. Mit gutem Wissen wurden viele Fragen der VdK-Familie beantwortet, heißt es weiter im Pressebericht. Am Ende wurde die Gruppe im alten Rathaus Atrium von einer Marketenderin empfangen und mit einem Schluck aus der Kantel belohnt. Mit anschließender Freizeit konnte auf eigene Faust die Stadt erkundet werden. Die Rückfahrt ging über die romantische Straße B 25 nach Ohrenbach zur Abendeinkehr, danach ging es wieder zu den Ausgangspunkten zurück. Ein erlebnisreicher und ein wissensreicher Tag ging zu Ende.
Artikel drucken Artikel einbetten
Zu einem Ausflug nach Dinkelsbühl hatte die VdK-Familie Kleinlangheim zusammen mit Wiesenbronn und Rüdenhausen eingeladen. Foto: Gerhard Brunner

Zu einem Ausflug nach Dinkelsbühl hatte die VdK-Familie Kleinlangheim zusammen mit Wiesenbronn und Rüdenhausen eingeladen. Die Fahrt ging laut Pressemitteilung über die Autobahn und in Dinkelsbühl wurden die Ausflügler vom Stadtführer empfangen. Die Führung ging durch die Altstadt mit einer sehr gut erhaltenen Bausubstanz. Mit gutem Wissen wurden viele Fragen der VdK-Familie beantwortet, heißt es weiter im Pressebericht. Am Ende wurde die Gruppe im alten Rathaus Atrium von einer Marketenderin empfangen und mit einem Schluck aus der Kantel belohnt. Mit anschließender Freizeit konnte auf eigene Faust die Stadt erkundet werden. Die Rückfahrt ging über die romantische Straße B 25 nach Ohrenbach zur Abendeinkehr, danach ging es wieder zu den Ausgangspunkten zurück. Ein erlebnisreicher und ein wissensreicher Tag ging zu Ende.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren