DETTELBACH

VW prallt erst auf Toyota und dann frontal in Lkw

Drei Verletzte – eine Frau schwer - sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Freitag zwischen Dettelbach und Schwarzenau ereignete.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein schwerer Unfall ereignete sich am Freitagnachmittag auf der B 22 bei Dettelbach. Foto: Foto: Hartmut Stumpf

Ein schwerer Unfall ereignete sich am Freitag in Dettelbach. Wie das Polizeipräsidium mitteilt, war eine Toyota-Fahrerin gegen 14.45 Uhr von Dettelbach in Richtung Schwarzenau unterwegs. Als sie mit ihrem Auto nach rechts in das Industriegebiet abbog, erkannte eine nachfolgende 36-jährige VW-Fahrerin die Situation offenbar zu spät und fuhr von hinten auf den Toyota auf. Durch die Wucht des Aufpralls überschlug sich der Toyota und kam rechts in einer Wiese auf dem Dach zum Liegen.

Frontal in Betonmischer gefahren

An dem VW klappte nach der Kollision offenbar die Motorhaube nach oben und die 36 Jahre alte Fahrerin fuhr frontal mit ihrem Golf in die Seite eines Betonmischers, der in der Einfahrt des Industriegebietes stand.

Die Frau erlitt schwere Verletzungen und wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik nach Würzburg geflogen. Die 57-jährige Toyota-Fahrerin erlitt leichtere Verletzungen und kam ins Krankenhaus. Der leicht verletzte 35-jährige Fahrer des Betonmischers begab sich selbst in ärztliche Behandlung.

Straße war Stunden gesperrt

Rund 30 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Dettelbach und Schwarzenau waren vor Ort und unterstützen insbesondere bei den Umleitungsmaßnahmen. Die Straße war bis 17.30 Uhr gesperrt. Die drei Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt. Aus dem voll beladenen Laster musste zuvor der Zement in ein anderes Fahrzeug umgepumpt werden.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.