Rüdenhausen

Uwe Pfeiffer ist neuer Schützenkönig in Rüdenhausen

Unter den Klängen der Wengertsmusikanten zogen die Rüdenhäuser Schützen am Samstag mit Ihrem Erstem Schützenmeister Tobias Maier zur Königsproklamation durch den Ort. Zuerst ging es zum alten und neuen Jugendkönig Matthias Hungbaur, der zum zweiten Mal in Folge den Besten Schuss beim Jugendkönig abgab und sich so gegen sechs weitere Jugendliche durchsetzte. Nach einem kleinen Umtrunk ging es laut einer Mitteilung des Vereins weiter zum neuen Schützenkönig.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die besten Schützen 2019 wurden am Samstag beim Schützenball in Rüdenhausen geehrt. Neuer Schützenkönig ist Uwe Pfeiffer (zweiter von links). Foto: Maria Keil

Unter den Klängen der Wengertsmusikanten zogen die Rüdenhäuser Schützen am Samstag mit Ihrem Erstem Schützenmeister Tobias Maier zur Königsproklamation durch den Ort. Zuerst ging es zum alten und neuen Jugendkönig Matthias Hungbaur, der zum zweiten Mal in Folge den Besten Schuss beim Jugendkönig abgab und sich so gegen sechs weitere Jugendliche durchsetzte. Nach einem kleinen Umtrunk ging es laut einer Mitteilung des Vereins weiter zum neuen Schützenkönig.

Nach einer Ansprache durch den Schützenmeister Maier vor dem Haus des neuen Königs wurde Uwe Pfeiffer, der gleichzeitig auch das Amt des zweiten Schützenmeisters inne hat, von der Königswürde sichtlich überrascht. Überwältigt von den geheimgehaltenen Vorbereitungen seiner Familie freute er sich über die vielen Gratulationen der Umzugsteilnehmer. Gestärkt ging es anschließend weiter zum traditionellen Schützenball in die TSV-Turnhalle. Dort wurde dann bis in die Morgenstunden in der gut besetzten TSV Turnhalle mit den "Schwarzier Buam" getanzt und gefeiert.

Singverein holte sich den Wanderpokal

Schützenmeister Tobias Maier und sein zweiter Schützenmeister Uwe Pfeiffer, dieses Jahr auch Schützenkönig, ehrten die erfolgreichen Schützen in der Turnhalle mit folgenden Ergebnissen:

Am Königsschießen nahmen laut Vereinsmitteilung 36 Erwachsene und sieben Jugendliche teil. Der neue Schützenkönig heißt Uwe Pfeiffer (91,8 Teiler), gefolgt von seiner Ritterin Heike Weidt (219,4 Teiler) und Walter Weickert (314,0 Teiler). Jugendkönig wurde Matthias Hungbaur (55,8 Teiler), sein erster Ritter ist Kay-Yvo Baudler (274,5 Teiler) und Anne Winter (393,9 Teiler) seine zweite Ritterin.

Die Jugendscheibe gewann die zweite Ritterin Anne Winter (106,5 Teiler). Die Damenscheibe sicherte sich Corinna Hungbaur (321,4 Teiler). Den besten Schuss auf die von Rudi Gutjahr anlässlich seines 80. Geburtstag gespendete Scheibe sicherte sich mit einem 55,5 Teiler Walter Weickert.

Am Vereinsschießen nahmen 22 Mannschaften mit 77 Schützen aus acht Vereinen teil. Beste Mannschaft war der Singverein mit 277 Ringen und sicherte sich so für ein Jahr den Wanderpokal, vor dem Posaunenchor mit 255 Ringen und der Burschenschaft mit 250 Ringen. Die meisten Schützen stellte die Gymnastikabteilung und die Tischtennisabteilung mit je 16 Schützen. Den dritten Platz sicherte sich die Feuerwehr mit 13 Mannschaftsschützen. Den vierten Platz gewann der Singverein mit neun Startern.

Bürgerkönigin wurde Fiona Lang mit einem 166,9 Teiler vor Sibylle Karl (198,7 Teiler) und Michaela Dötsch (222,2 Teiler). Den besten Teiler auf die Glücksscheibe, auf der die zehn Schüsse abgegeben werden durften, erzielte Michaela Dötsch mit einem 191 Teiler.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren