Laden...
Mainstockheim

Unter Drogen au der A 3 unterwegs

Zwei Fahrten unter Drogeneinfluss meldet die Autobahnpolizei. Erstaunlich dabei: So richtiges Unrechtsbewusstsein schein es nicht mehr zu geben.
Artikel drucken Artikel einbetten

Bei einer Fahrzeugkontrolle auf der A 3 bei Mainstockheim wurden Beamte der Autobahnpolizei am Freitagnachmittag fündig. Ihnen fielen mehr als zehn Gramm Rauschgift in dem Fahrzeug in die Hände, als sie gegen 15.10 Uhr einen Wagen kontrollierten, der in Richtung Nürnberg unterwegs war. Dabei stellten die Beamten zudem beim Fahrer drogentypische Auffälligkeiten fest. Deshalb wurde die Weiterfahrt unterbunden und eine Blutentnahme angeordnet.

Eine weitere Fahrt unter Drogeneinfluss entdeckten die Beamten der Verkehrspolizei am Samstagmorgen auf der A 3 bei Kleinlangheim. Gegen 9.30 Uhr hielten sie einen 19-jährigen Audi-Fahrer an. Dabei fielen ihnen drogentypische Auffälligkeiten auf. Der junge Mann gab an, dass er regelmäßig Marihuana konsumieren würde. Ein Drogenvortest bestätigte seine Angaben. Eine Blutentnahme war die Konsequenz. Da es sich um einen niederländischen Staatsangehörigen handelte, musste er auf die zu erwartende Strafe eine Sicherheitsleistung hinterlegen. Zudem kommt ein Fahrverbot auf ihn zu.