KALTENSONDHEIM

Unfallflucht: Mittig auf der Fahrbahn

Am Montagnachmittag, um 13.40 Uhr, war ein 55-jähriger Autofahrer von Kitzingen kommend in Richtung Kaltensondheim unterwegs. Auf Höhe der Eheriedermühle kam dem Opel-Fahrer ein Fahrzeug entgegen. Dieses Auto fuhr mittig auf der Fahrbahn weshalb es zu einer seitlichen Berührung der beiden Fahrzeuge kam. Anhand des abgerissenen Außenspiegels dürfte es sich bei dem entgegenkommenden Pkw um einen Mercedes gehandelt haben. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Der Schaden beträgt laut Polizeibericht etwa 1000 Euro. Etwa eine halbe Stunde später ereignete sich im Bereich von Marktsteft ein weiterer Verkehrsunfall. Bei einem der beteiligten Fahrzeuge wurde ein beschädigter Außenspiegel festgestellt. Es könnte sich dabei um den Unfallflüchtigen von der Eheriedermühle gehandelt haben.
Artikel drucken Artikel einbetten

Am Montagnachmittag, um 13.40 Uhr, war ein 55-jähriger Autofahrer von Kitzingen kommend in Richtung Kaltensondheim unterwegs. Auf Höhe der Eheriedermühle kam dem Opel-Fahrer ein Fahrzeug entgegen. Dieses Auto fuhr mittig auf der Fahrbahn weshalb es zu einer seitlichen Berührung der beiden Fahrzeuge kam. Anhand des abgerissenen Außenspiegels dürfte es sich bei dem entgegenkommenden Pkw um einen Mercedes gehandelt haben. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Der Schaden beträgt laut Polizeibericht etwa 1000 Euro. Etwa eine halbe Stunde später ereignete sich im Bereich von Marktsteft ein weiterer Verkehrsunfall. Bei einem der beteiligten Fahrzeuge wurde ein beschädigter Außenspiegel festgestellt. Es könnte sich dabei um den Unfallflüchtigen von der Eheriedermühle gehandelt haben.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.