NORDHEIM AM MAIN

Unfall in Nordheim am Main: Mehrere Leichtverletzte

Eine 19-Jährige rammte mit ihrem Pkw einen vorfahrtsberechtigten Mini. Vier Personen wurden bei dem Unfall leicht verletzt, der Rettungshubschrauber war im Einsatz.
Artikel drucken Artikel einbetten

Am Sonntagabend rammte eine 19-jährige Pkw-Fahrerin ein vorfahrtsberechtigtes Fahrzeug. Durch den Zusammenstoß wurden laut Polizeibericht vier Personen leicht verletzt. Neben den Einsatzkräften von Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr war auch ein Rettungshubschrauber vor Ort.

 

Gegen 19

.15 Uhr befuhr eine 19-Jährige mit ihrem Pkw den Hallburger Weg in südliche Richtung und wollte nach links in die Raiffeisenstraße einbiegen. Den bisherigen Erkenntnissen nach missachtete die junge Frau dabei aus bislang unbekannter Ursache die Vorfahrt eines auf der Raiffeisenstraße kreuzenden, ortseinwärts fahrenden Minis und rammte diesen. Durch den Zusammenstoß der Fahrzeuge wurden drei 17-jährige Insassen des unfallverursachenden Audis leicht verletzt und wurden ebenso wie der leicht verletzte 43-jährige Mini-Fahrer nach der medizinischen Erstversorgung durch den Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der durch den Unfall entstandene Gesamtsachschaden beläuft sich auf rund 35.000 Euro.

Die Polizeiinspektion Kitzingen übernahm die Ermittlungen zum Unfallhergang. Neben Polizei und Rettungsdienst waren noch Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Nordheim und ein Rettungshubschrauber vor Ort.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.