Rödelsee

Unerlaubte Probefahrt endet mit Unfall

Ohne Führerschein, aber dafür mit Alkohol im Blut startete eine junge Frau eine Probefahrt in den Rödelseer Weinbergen. Das ging gewaltig schief.
Artikel drucken Artikel einbetten

Am Samstag ist eine Leichtkraftradfahrerin in den Weinbergen in der Verlängerung der Küchenmeisterstraße in Rödelsee gestürzt und hat sich dabei verletzt. Die Ermittlungen ergaben, dass die junge Frau das Kraftrad, das auf eine andere Frau zugelassen war, zunächst in einem Hinterhof, also auf nicht öffentlichem Verkehrsgrund, Probe gefahren hatte, schreibt die Polizei.

Vermutlich aus eigener Initiative setzte die 19-Jährige die Probefahrt auf öffentlichem Grund fort, obwohl sie keine entsprechende Fahrerlaubnis hat. Zeugen schilderten, dass die Fahrerin infolge nicht angepasster Geschwindigkeit dem Verlauf einer leichten Kurve nicht folgen konnte. Sie kam nach links vom Fahrweg ab und streifte zwei Metallpfosten in einem Weinberg, die hierbei verbogen wurden.

Da sie keine Schutzkleidung an hatte, erlitt die Frau zahlreiche Abschürfungen und Wunden und wurde ins Krankenhaus gebracht. Im Zuge der Fahrtauglichkeitsüberprüfung im Krankenhaus stellte die Polizei fest, dass sie etwa 0,5 Promille im Blut hatte. Der Schaden im Weinberg beläuft sich auf etwa 300 Euro, der am Krad auf 500 Euro, teilt die Polizei mit. 

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.