Birklingen

Überholmanöver endet in der Wiese

Viel Glück hatte am späten Donnerstagnachmittag ein 36-jähriger Autofahrer, der auf der Bundesstraße 286 zwischen Birklingen und Castell an einer unübersichtlichen Stelle zwei vor ihm fahrende Autos überholen wollte. Als ihm plötzlich hinter einer Kuppe ein Lkw entgegenkam, hatte der Audi-Fahrer die Wahl frontal in den Sattelzug zu fahren oder nach links in die Wiese auszuweichen. Der Mann entschied sich für das Letztere und kam schließlich nach 100 Meter mit seinem total beschädigten Audi zum Stehen. Verletzt wurde laut Polizei niemand. Der Schaden beträgt 25 000 Euro.
Artikel drucken Artikel einbetten

Viel Glück hatte am späten Donnerstagnachmittag ein 36-jähriger Autofahrer, der auf der Bundesstraße 286 zwischen Birklingen und Castell an einer unübersichtlichen Stelle zwei vor ihm fahrende Autos überholen wollte. Als ihm plötzlich hinter einer Kuppe ein Lkw entgegenkam, hatte der Audi-Fahrer die Wahl frontal in den Sattelzug zu fahren oder nach links in die Wiese auszuweichen. Der Mann entschied sich für das Letztere und kam schließlich nach 100 Meter mit seinem total beschädigten Audi zum Stehen. Verletzt wurde laut Polizei niemand. Der Schaden beträgt 25 000 Euro.



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.