Sommerach
Rückkehr

Über 100 Pilger kehren zurück

102 Sommeracher nahmen in diesem Jahr an der traditionellen Wallfahrt nach Vierzehnheiligen teil. Einige Pilger sind schon seit Jahrzehnten dabei.
Artikel drucken Artikel einbetten
102 Männer, Frauen und Jugendliche machten sich am Wochenende von Sommer-ach aus auf den Weg zum berühmten Gnadenort Vierzehnheiligen. Unter der Leitung von Wallfahrtführerin Theresia Then wollten die Sommeracher ein Gelöbnis ihrer Vorfahren aus dem Jahr 1879 einlösen. Das Motto der diesjährigen Wallfahrt nach Vierzehnheiligen stand unter dem Motte "Dem Himmel näher".

Bei der Rückkehr am Sonntagabend wurden die Teilnehmer vom Ortsgeistlichen Pater Philippus an der Vierzehnheiligen-Marter am Leitersberg in Empfang genommen. Nachdem die Pilger das letzte Stück bis zur Kirche absolviert hatten, zogen sie zusammen mit ihren Angehörigen in die Kirche ein. Dort dankten alle mit ihrem Schlussgebet für den guten Verlauf der Wallfahrt. Nach dem gemeinsamen Schlusslied kehrten die Wallfahrer mit ihren Angehörigen nach Hause zurück.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren