NEUDORF

Turbulenzen in „Parksee“

Irrungen und Wirrungen gibt es zahlreich im Stück „Hauptsache schön“ der Theatergruppe Neudorf unter Leitung von Herbert Roß.
Artikel drucken Artikel einbetten
Hauptsache schön: Die Schauspieler der Neudorfer Theatergruppe sind (hintere Reihe von links) Karlheinz Leickert, Christopher Leickert, Wilfried Eckhardt, Hiltrud Barthelme-Lang, Christian Müller-Kleinschnitz, (vorne von links) Doris Biegner, Markus Beck, Eva Friedrich und Herbert Roß. Mit dabei sind außerdem Souffleuse Ingrid Fehd sowie Daniela Biegner und Norbert Lang. Foto: Foto: Ingrid Fehd

Irrungen und Wirrungen gibt es zahlreich im Stück „Hauptsache schön“ der Theatergruppe Neudorf unter Leitung von Herbert Roß.

In dem von den Neudörfer Schauspielern einstudierten Lustspiel geht es um die Geschehnisse rund um die Renovierung der Schönheitsklinik „Parksee“, so eine Mitteilung der Theatergruppe. Dort haben sich der Chefarzt und das Pflegepersonal für die Dauer der Handwerksarbeiten aus dem Staub gemacht und nur die Putzfrauen Waltraud und Gundi halten die Stellung.

Barbie und Honigtau

Als Malermeister Klaus und sein Geselle Harry die Klinik betreten, geht das Verwirrspiel los. Denn Waltraud und Klaus kennen sich noch aus der Schule und geben sich, um den jeweils anderen zu beeindrucken, als Schönheitschirurgen aus. Das geht aber nur gut, bis sich außerplanmäßig Patienten einfinden.

Mit Barbie – die ein Casting zu „Deutschland sucht die Superbarbie“ gewinnen will –, dem unter seinen Tränensäcken leidenden Enrico sowie Dr. Fleischhauer, der neuen Lernschwester Tina und dem Aloe-Vera-Vertreter Honigtau gehen die Turbulenzen in „Parksee“ erst so richtig los . . .

Das Theaterstück „Hauptsache schön“ ist von Freitag bis Sonntag, 11. bis 13. April, jeweils um 19.30 Uhr in der Event-Scheune in Neudorf zu sehen. Karten gibt es bei Herbert Roß unter Tel. (0 93 83) 74 10.

Verwandte Artikel

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.