KITZINGEN/DORNHEIM

Treffsichere Damen holen sich die Pokale

Auf den Schießständen der SG Dornheim wurde das 37. Damen-Pokalschießen ausgeschossen. An vier Schießtagen stellten die Schützendamen und die Jungschützinnen ihre Treffsicherheit in sechs Altersgruppen unter Beweis.
Artikel drucken Artikel einbetten
Treffsichere Damen: Die Siegerinnen beim 37. Damen-Pokalschießen des Schützengaus Kitzingen, das in diesem Jahr auf der Anlage in Dornheim ausgeschossen wurde. Dort fand auch die Preisverteilung statt. Foto: Foto: Petra Will

Auf den Schießständen der SG Dornheim wurde das 37. Damen-Pokalschießen ausgeschossen. An vier Schießtagen stellten die Schützendamen und die Jungschützinnen ihre Treffsicherheit in sechs Altersgruppen unter Beweis.

Wie es in einer Mitteilung des Schützengaus Kitzingen heißt, wurde nach einem Punktesystem geschossen und ausgewertet. Die Ergebnisse setzten sich aus zwei Serien, den Differenzen und dem besten Tiefschuss zusammen. Die Schützinnen mit der niedrigsten Punktezahl waren jeweils Sieger in ihrer Klasse.

Bei der Preisverteilung im voll besetzten Schützenhaus in Dornheim, war ein großer Geschenktisch aufgebaut, wobei die frischen und farbenfrohen Gemüsekisten ein besonderer Blickfang war.

Die Gaudamenleiterin Petra Will (SV Großlangheim) bedankte sich bei den Dornheimer Schützinnen für die Ausrichtung des Schießens und beim ersten Schützenmeister Ulrich Ruck für die Bereitstellung des Schützenhauses. Will nahm die Preisverteilung vor, wobei allen Schützinnen ein Gemüsekorb oder einen Sachpreis, je nach Platzierung nach freier Auswahl zur Verfügung stand.

Die besten Ergebnisse

Gesamtpunktezahl: Schülerinnen: Gerlach Annica, SGKK Obernbreit 71,0; Jugend- und Juniorinnen: Gnebner Anna-Maria, SG Altenschönbach 58,8; Seniorinnen: Feindert Ursula, SG Stierhöfstetten 38,6; Damenklasse: Göß Tanja, SG Dornheim 48,8; Damen-Altersklasse: Bauer Birgit, SG KK Obernbreit 113,2; Seniorinnen: Sagol Ortrun, SV Wiesenbronn 176,5.

Den besten Tiefschuss von allen Schützinnen erzielte Sagol Ortrun vom SV Wiesenbronn mit einem 8,5 Teiler. Zweite wurde Lena Schneider mit einem 9,8 Teiler von der SG Nenzenheim und den dritten Platz holte sich Kern Rabea mit einem 13,7 Teiler von der SG Altenschönbach.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.