Rödelsee

Trauer in Rödelsee: Gerhard Eyselein überraschend gestorben

Im Alter von 55 Jahren ist der Gemeinderat gestorben. Eyselein war auch Vorsitzender der Weinfestgesellschaft. Rödelsee trauert um einen geradlinigen, ehrlichen Menschen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Gerhard Eyselein aus Rödelsee ist am 6. Januar im Alter von 55 Jahren gestorben. Foto: Thomas Heß

Tiefe Trauer und Betroffenheit in Rödelsee. Am Abend des Dreikönigstages, 6. Januar, ist Gemeinderat Gerhard Eyselein im Alter von 55 Jahren überraschend gestorben.

"Ein Platz bleibt künftig leer, ein lieber, engagierter und couragierter Mensch ist leider viel zu früh von uns gegangen", schreibt die Rödelseer CSU auf ihrer Facebook-Seite. Gerhard Eyselein war im Ort beliebt, seine geradlinige und ehrliche Art war geschätzt. Im Gemeinderat. Im Ort. Bei der Weinfestgesellschaft, deren Geschäftsführer er war.

Aus Abtswind stammend, hat er sich rasch in Rödelsee eingelebt. Neben seinem Engagement für das Weinfest stand Eyselein, der erst vor kurzem 55 Jahre alt geworden ist, auch für den TSV als Vorsitzender in der Verantwortung.

Zuverlässig in jeder Hinsicht

Im Jahr 2008 wurde Eyselein, von Beruf kaufmännischer Angestellter, erstmals für die CSU in den Rödelseer Gemeinderat gewählt. 2014 zog er erneut in das Gremium ein. Für Bürgermeister Burkhard Klein war Gerhard Eyselein eine tragende Säule für die Gemeinde. Es habe keinen Termin gegeben, zu dem er unentschuldigt gefehlt habe, würdigte er die absolute Zuverlässigkeit des verstorbenen Gemeinderats. Stets sei er "sehr, sehr gut vorbereitet gewesen".

Debatten, die ihm zu lange dauerten, hat er zu Ende gebracht. Ein Pragmatiker eben. Freundlich im Umgang mit allen. "Ein hochgeschätzter Kollege im Gemeinderat", der Dinge hinterfragt habe, gerade, was die Finanzierung betroffen habe, blickt Klein auf das Wirken Eyseleins im Ratsgremium zurück. Die Weiterentwicklung des Dorfladens habe ihm genauso am Herzen gelegen wie die Weiterentwicklung des gesamten Ortes.

Gerhard Eyselein hinterlässt eine Frau und drei Söhne.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren