Volkach

Tragkraftspritzen für die Feuerwehren

Die Regierung von Unterfranken hat der Stadt Volkach für den Kauf von drei Tragkraftspritzen PFPN 10-1000 für die Feuerwehren Eichfeld, Gaibach und Köhler die vorzeitige Beschaffung genehmigt. Durch die Beschaffung werden drei Tragkraftspritzen aus den Baujahren 1965 (Köhler), 1983 (Eichfeld) und 1989 (Gaibach) ersetzt, so eine Pressemitteilung.
Artikel drucken Artikel einbetten

Die Regierung von Unterfranken hat der Stadt Volkach für den Kauf von drei Tragkraftspritzen PFPN 10-1000 für die Feuerwehren Eichfeld, Gaibach und Köhler die vorzeitige Beschaffung genehmigt. Durch die Beschaffung werden drei Tragkraftspritzen aus den Baujahren 1965 (Köhler), 1983 (Eichfeld) und 1989 (Gaibach) ersetzt, so eine Pressemitteilung.

Tragkraftspritzen sind mobile Feuerlöschkreiselpumpen, die zusätzlich zu den fest eingebauten Fahrzeugpumpen in einigen Löschfahrzeugen mitgeführt werden. Bei einer Masse von maximal 200 Kilogramm können sie von vier Feuerwehrleuten getragen werden. Tragkraftspritzen werden zum Beispiel dann eingesetzt, wenn eine Wasserentnahmestelle mit dem Löschfahrzeug nicht direkt anzufahren ist.

Mit der Zustimmung zur vorzeitigen Beschaffung kann der Erwerb der Tragkraftspritzen realisiert werden, auch wenn über die endgültige Förderung durch einen förmlichen Bescheid noch nicht entschieden ist, so die Mitteilung weiter. Die spätere staatliche Förderung erfolgt aus Mitteln der Feuerschutzsteuer und beträgt für eine Tragkraftspritze PFPN 10-1000 derzeit 4700 Euro.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren