Volkach

Trachten- und Musikanten-Wallfahrt auf den Kirchberg

Im 40. Jahr des Bestehens der Arbeitsgemeinschaft Fränkische Volksmusik, Bezirk Unterfranken, fand zum 37. Mal die traditionelle Trachten- und Musikantenwallfahrt zu "Maria im Weingarten" auf den Volkacher Kirchberg statt. Laut Pressemitteilung fanden sich dort zahlreiche Musikanten und Gäste zum gemeinsamen Musizieren, Singen und Beten ein. Auch der Trachtenverband Unterfranken beteiligte sich. Das Einzugsgebiet der Teilnehmer erstreckte sich vom Spessart, über die Rhön, bis in den Bamberger Raum. Gertrud Pfister aus Schnackenwerth übernahm das Vorbeten. Unterstützt wurde sie von Veronika Klose aus Greßthal (Vorsitzende des Mundart-Theaters Franken). Das Mariensingen in der Wallfahrtskirche wurde von der Gruppe Querbeet aus Gössenheim, den Vasbühler Sängerinnen und der Familie Weck aus Egenhausen gestaltet. Textbeiträge von Gertrud Pfister sowie erstmals Gebete in fränkischer Mundart von Veronika Klose (Preisträgerin Dialektpreis Bayern 2019) fügten sich in die Reihe der Lieder und Weisen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Foto: Inka Pfister

Im 40. Jahr des Bestehens der Arbeitsgemeinschaft Fränkische Volksmusik, Bezirk Unterfranken, fand zum 37. Mal die traditionelle Trachten- und Musikantenwallfahrt zu "Maria im Weingarten" auf den Volkacher Kirchberg statt. Laut Pressemitteilung fanden sich dort zahlreiche Musikanten und Gäste zum gemeinsamen Musizieren, Singen und Beten ein. Auch der Trachtenverband Unterfranken beteiligte sich. Das Einzugsgebiet der Teilnehmer erstreckte sich vom Spessart, über die Rhön, bis in den Bamberger Raum. Gertrud Pfister aus Schnackenwerth übernahm das Vorbeten. Unterstützt wurde sie von Veronika Klose aus Greßthal (Vorsitzende des Mundart-Theaters Franken). Das Mariensingen in der Wallfahrtskirche wurde von der Gruppe Querbeet aus Gössenheim, den Vasbühler Sängerinnen und der Familie Weck aus Egenhausen gestaltet. Textbeiträge von Gertrud Pfister sowie erstmals Gebete in fränkischer Mundart von Veronika Klose (Preisträgerin Dialektpreis Bayern 2019) fügten sich in die Reihe der Lieder und Weisen. 

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren