SEGNITZ

Tobias Schober ist König

Tobias Schober ist der neue Schützenkönig der Schützengesellschaft Segnitz von 1950. Unter großer Anteilnahme der Bevölkerung erhielt er traditionell am Kirchweihsamstag auf der Treppe vor dem Rathaus die Königskette und Königsscheibe überreicht.
Artikel drucken Artikel einbetten
Königsproklamation: Bürgerkönig Werner Hofmann, 1. Ritterin Ann-Kathrin Wagner, Schützenkönig Tobias Schober, Schützenmeister Werner Götz und 2. Ritter Willi Zink (von links) der Segnitzer Schützengesellschaft präsentieren sich zum Foto. Foto: Foto: Robert Haass

Tobias Schober ist der neue Schützenkönig der Schützengesellschaft Segnitz von 1950. Unter großer Anteilnahme der Bevölkerung erhielt er traditionell am Kirchweihsamstag auf der Treppe vor dem Rathaus die Königskette und Königsscheibe überreicht.

Es ist der große Festtag der Segnitzer Schützen, der Kirchweihsamstag. Treffpunkt ist das Schützenhaus. Dort formiert sich der von der Willanzheimer Blasmusik angeführte Zug durchs Dorf zu den „alten“ Hoheiten, in diesem Jahr gleich zwei Schützendamen: Schützenkönigin Tanja Hoffmann und Jugendkönigin Christiane Wagner. Gut gestärkt bewegt sich der Zug dann zum Rathaus, zum Höhepunkt des Tages, der Königsproklamation.

Es ist die Stunde von Schützenmeister Werner Götz, der auf der Treppe des Rathauses die besten Schützen des Jahres verkündet: Insgesamt 56 Bürger, so Götz, hatten sich 2014 am Bürgerschießen beteiligt, darunter 27 Frauen.

Die Spannung steigt, Götz lässt die besten zehn vor dem Rathaus antreten und verkündet dann die Reihenfolge – von hinten nach vorne: Bürgerkönig ist in diesem Jahr Werner Hofmann, gefolgt von Katja Bischoff-Liepold und Marion Eichhorn.

Kurze musikalische Pause, während die Bürger ihre Preise auswählen, dann wird es ernst: Zweiter Ritter der Schützen ist Willi Zink, erste Ritterin Ann-Kathrin Wagner und schließlich Schützenkönig: Tobias Schober, der den besten Schuss auf die Königsscheibe von 38 Schützen aus Segnitz abgegeben hat. Unter Beifall der vielen versammelten Segnitzer erhält er dann die Königskette und die Königsscheibe, mit dem Motiv 25 Jahre Brotrausch-/Mainfest.

Nach der Königsproklamation geht es zurück ins Schützenhaus, wo die weiteren Preise verliehen werden: Das Kirchweih-Blättle, die Kirchweihscheibe, errang Ann-Kathrin Wagner, die Kirchweihprämie ebenfalls Ann-Kathrin Wagner, den Festpreis, die Meister Serie und die Meisterprämie Daniel Götz, das Glücks-Blättle und die Glücks-Prämie Matthias Bucher.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.