WIESENTHEID

Tipps aus der Berufspraxis

Mit der Aktion „Huckepack“ hat das Gymnasium in Wiesentheid Schüler der 11. Jahrgangsstufe über Berufe und Studiengänge informiert. Die Schüler hatten die Möglichkeit, drei Präsentationen ihrer Wahl im Laufe des Nachmittags zu besuchen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Referenten der Aktion „Huckepack“ am Gymnasium Wiesentheid mit Schulleiter Hilmar Kirch, Oberstufenkoordinatorin Andrea Willacker und der Veranstaltungsorganisatorin Sabine Müller. Foto: Foto: AXEL WESS

Mit der Aktion „Huckepack“ hat das Gymnasium in Wiesentheid Schüler der 11. Jahrgangsstufe über Berufe und Studiengänge informiert. Die Schüler hatten die Möglichkeit, drei Präsentationen ihrer Wahl im Laufe des Nachmittags zu besuchen.

22 Referenten stellten in jeweils 30-minütigen Vorträgen vielfältige Berufsfelder vom Gesundheitswesen über die Bundeswehr bis zum Jurastudium vor. Dabei wurden Vorurteile ausgeräumt, praktische Aufgabenstellungen besprochen und Tagesabläufe beschrieben, teilt das Landschulheim mit.

Karrierechancen erläutert

Des Weiteren erhielten die Schüler Anhaltspunkte dafür, welche Kompetenzen für das jeweilige Berufsbild wichtig sind, welche Belastungen der Berufsalltag mit sich bringt und welche Karrierechancen bestehen. Das vielfältige Angebot habe den Schülern einen guten Einblick in verschiedene Berufe gegeben.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.