Albertshofen

Theo Heilmann ist gestorben

Der bekannte Albertshöfer Winzer und Gastwirt Theo Heilmann ist im Alter von 79 Jahren verstorben. Theo Heilmann war ein fränkisches Original.
Artikel drucken Artikel einbetten
Theo Heilmann.

Der bekannte Albertshöfer Winzer und Gastwirt Theo Heilmann ist im Alter von 79 Jahren verstorben. Theo Heilmann war ein fränkisches Original, das dem Ort in einigen Bereichen seinen Stempel aufdrückte.

Er war 1983 Gründungsmitglied des Weinbauvereins, den er von 1982 bis 1997 als Vorsitzender führte und in dem er danach noch bis 2005 als Beisitzer fungierte. Er war auch ein Motor für die Einführung des Weinlagen-Namens Albertshöfer Herrgottsweg, motivierte viele junge Damen, das Ehrenamt der Weinprinzessin zu übernehmen, stellte mit die Weichen für das Weinfest und organisierte Winzerstammtische.

Von 1971 bis 2006 fungierte er als Ortsobmann des Bayerischen Bauernverbandes und mit seinem Engagement baute er den Ortsverband einst zum größten im Landkreis aus.

Theo Heilmann eröffnete vor Jahrzehnten eine Heckenwirtschaft, die er vor zwölf Jahren zu einer Gaststätte ausbaute. Er war seit 1984 Mitglied im Sängerverein und stellte seine Wirtschaft zeitweise für Singstunden zur Verfügung. Von 1956 bis 1993 spielte er Trompete im Posaunenchor und einst karteten die Musiker nach den Proben bei Theo Heilmann noch bis tief in die Nacht.

Der gesellige Winzer stellte sich auch über Jahrzehnte in den Dienst der Sanitätsbereitschaft, deren Gründungsmitglied er im Jahr 1956 war und von der er im vergangenen Jahr für 60 Jahre Dienstzeit geehrt wurde. Theo Heilmann war seit 30 Jahren Mitglied im VdK, und bei der Freiwilligen Feuerwehr wäre das Ehrenmitglied heuer für ein halbes Jahrhundert Mitgliedschaft ausgezeichnet worden. Der Soldaten-, Reservisten- und Bürger-Kameradschaft gehörte der Vereinsmeier der alten Prägung seit 1979 an, er wirkte dort zehn Jahre im Vereinsvorstand und war mit mehreren Auszeichnungen gewürdigt worden. Seit 1987 war er auch Mitglied im Kitzinger Wanderverein Germania.

Die Urnenbeisetzung mit Trauergottesdienst findet an diesem Dienstag, 13. März, 13.30 Uhr, im Albertshöfer Friedhof statt.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.