Abtswind

Theatergruppe begeisterte Publikum und Schlawine

Das Stück „TSV Abtswind im Showfieber“, das die Theatergruppe der Feuerwehr Abtswind im Haus des Gastes auf die Bühne brachte, war ein voller Erfolg.
Artikel drucken Artikel einbetten
Theatergruppe begeisterte Publikum und Schlawine
(ppe) Das Stück „TSV Abtswind im Showfieber“, das die Theatergruppe der Feuerwehr Abtswind im Haus des Gastes auf die Bühne brachte, war ein voller Erfolg. Sebastian Kaiser, Vorsitzender des Feuerwehrvereins, konnte am Ende der letzten Vorstellung berichten: „Alle Aufführungen waren erstmals komplett ausverkauft.“ Die Akteure auf der Bühne sorgten für Lachtränen im Publikum. Und die „Lachtränen“ profitierten vom Erfolg, die Klinikclowns Lachtränen Würzburg nämlich, so die Mitteilung. Denn die Theatergruppe hatte pro verkaufter Eintrittskarte einen Euro für den Verein vorgesehen. Regisseurin Doris Senft-Balogh überreichte der Klinikclownin Schlawine (Tatjana Kapp), die Abtswinder Wurzeln hat, einen Scheck über 600 Euro und in der Spendenbox am Ausgang lagen nochmals 173 Euro. Schlawine hatte auch ein kleines Präsent für die Theaterspieler dabei: Für die Damen gab es ein kleines Herz und für die Herren eine rote Clownnase.

Das Stück „TSV Abtswind im Showfieber“, das die Theatergruppe der Feuerwehr Abtswind im Haus des Gastes auf die Bühne brachte, war ein voller Erfolg. Sebastian Kaiser, Vorsitzender des Feuerwehrvereins, konnte am Ende der letzten Vorstellung berichten: „Alle Aufführungen waren erstmals komplett ausverkauft.“ Die Akteure auf der Bühne sorgten für Lachtränen im Publikum. Und die „Lachtränen“ profitierten vom Erfolg, die Klinikclowns Lachtränen Würzburg nämlich, so die Mitteilung. Denn die Theatergruppe hatte pro verkaufter Eintrittskarte einen Euro für den Verein vorgesehen. Regisseurin Doris Senft-Balogh überreichte der Klinikclownin Schlawine (Tatjana Kapp), die Abtswinder Wurzeln hat, einen Scheck über 600 Euro und in der Spendenbox am Ausgang lagen nochmals 173 Euro. Schlawine hatte auch ein kleines Präsent für die Theaterspieler dabei: Für die Damen gab es ein kleines Herz und für die Herren eine rote Clownnase.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.