VOLKACH

Theater ist immer live

Seit 58 Jahren hält der Theaterring Volkach dem Mainfrankentheater in Würzburg die Treue und hat sich auch für die Vorstellungen der neuen Saison angemeldet. Die Statistik des Theaterringes beweist, dass das Theater wegen seines Live-Charakters beliebt ist, teilt Friedl Albert mit.
Artikel drucken Artikel einbetten

Seit 58 Jahren hält der Theaterring Volkach dem Mainfrankentheater in Würzburg die Treue und hat sich auch für die Vorstellungen der neuen Saison angemeldet. Die Statistik des Theaterringes beweist, dass das Theater wegen seines Live-Charakters beliebt ist, teilt Friedl Albert mit.

Unter der Leitung des ehemaligen Konrektors haben in der vergangenen Spielzeit 533 Theaterfreunde 23 Vorstellungen besucht. Seit 1954 gibt es im Volkacher Volksbildungswerk diesen Theaterring. Im Laufe der Zeit sei eine ansehnliche Gruppe von 60 Mitgliedern zusammengekommen. In den vergangen Jahren sind 80 574 Teilnehmer bei 1300 Fahrten gezählt worden. Seit 36 Jahren gibt es auch ein Sonntagnachmittag-Abo.

Das Ringprogramm war wieder vielfältig, unter anderem sahen die Besucher die Oper „Don Giovanni“ von Mozart, das Musical „Sunset Boulevard“, das Ballett „Dornröschen“ und das Schauspiel „Der Kaufmann von Venedig“ von Shakespeare. Die jungen Theaterfans waren von „Mio, mein Mio“ von Astrid Lindgren begeistert.

Auch in der kommenden Spielzeit besteht wieder die Möglichkeit acht Vorstellungen (L-Miete) oder sieben Vorstellungen (S-Miete) zu besuchen. Die Vorteile sind laut Pressemitteilung: verbilligte Karten, immer die gleichen Plätze und keine Probleme mit der Beförderung. Schon ab 20 Euro ist eine Abo-Vorstellung mit Fahrt zu haben.

Im neuen Programm sind unter anderem die Operette „Der Zigeunerbaron“ von Johann Strauss oder „Krieg und Frieden“ von Tolstoi zu erleben.

Anmeldung und weitere Infos bei Friedl Albert, Tel. (0 93 81) 95 58.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.