Sulzfeld Helau hieß es am Sonntag, als sich der traditionelle Gaudiwurm der Vereine und Winzerbetriebe zwei Stunden lang durch den Ort schlängelte. Traumwetter bescherten den Veranstaltern Hunderte von Zuschauern.

An Themen für die aufwändig geschmückten Wagen fehlte es den Sulzfeldern nicht. Ob familienfreundliche Bundeswehr mit dem Panzer vom Typ von der Leyen, der WM in Brasilien mit heißen Sambarhythmen samt Tänzerinnen, der Ausblick auf 1100 Jahre Sulzfeld im kommenden Jahr oder der „Tatort“ Sulzfeld. Der nahm die derzeitigen Einbruchserien in Unterfranken aufs Korn.
Schützen, Feuerwehr, TSV, Gesangverein und Winzerhöfe machten mit und sorgten auf den Straßen und Gassen für Stimmung.